Politik

Appell an Mitgliedstaaten: Ukrainisches Parlament will beschleunigten Nato-Beitritt

Appell an Mitgliedstaaten: Ukrainisches Parlament will beschleunigten Nato-Beitritt

Die Werchowna Rada der Ukraine hat die Mitgliedstaaten der NATO und der Parlamentarischen Versammlung der NATO (NATO PV) aufgerufen, zur Beschleunigung des Beitritts der Ukraine zur nordatlantischen Allianz beizutragen. Für eine entsprechende Resolution stimmten 352 Parlamentarier, teilte der Parlamentsabgeordnete Jaroslaw Schelesnjak von der Fraktion „Golos“ auf Telegram mit.

Lukaschenko will von Russland Verteidigungsgarantien

Lukaschenko will von Russland Verteidigungsgarantien

Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko hat bei einem Treffen in Minsk mit dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu Sicherheitsgarantien für sein Land besprochen. Die Garantien bestehen nach seinen Worten darin, dass „Russland Belarus als sein eigenes Territorium verteidigt“, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur BelTa.

09 April 2023

08 April 2023

Oberbefehlshaber telefoniert mit dem französischen Amtskollegen

Oberbefehlshaber telefoniert mit dem französischen Amtskollegen

Der französische Generalstabschef Thierry Burkhard erörterte bei einem Telefongespräch mit dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, Generalleutnant Walerij Salushnyj die Lage an der Front und die weitere militärische Unterstützung der Ukraine.

Russland scheitert bei Wahlen in drei UN-Gremien

Russland scheitert bei Wahlen in drei UN-Gremien

Diese Woche hat Russland Abstimmungen über eine Aufnahme in drei UN-Organisationen verloren. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Widerstand der internationalen Gemeinschaft gegen die russische Invasion in die Ukraine vor mehr als einem Jahr nach wie vor stark ist.

07 April 2023

05 April 2023

Stoltenberg nennt Voraussetzungen für NATO-Mitgliedschaft der Ukraine

Stoltenberg nennt Voraussetzungen für NATO-Mitgliedschaft der Ukraine

Um NATO-Mitglied zu werden, müsse die Ukraine den Krieg als demokratische unabhängige Nation überstehen. Die NATO helfe ihr dabei. Man müsse auch den Übergang von Ausrüstung und Doktrinen aus Sowjetzeiten hin zu NATO-Standards zu vollziehen, was im mehrjährigen Hilfsprogramm verankert worden sei.

Selenskyj in Polen eingetroffen

Selenskyj in Polen eingetroffen

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj überquerte bereits die ukrainisch-polnische Grenze und sei auf dem Weg nach Warschau.

04 April 2023

03 April 2023

Klitschko besucht Hamburger Bürgermeister

Klitschko besucht Hamburger Bürgermeister

Während des Treffens mit dem Hamburger Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher erörterte Kyjiwer Bürgermeister Witali Klitschko die weitere Hilfe deutscher Partner für die ukrainische Hauptstadt.

Klitschko besucht Hamburger Bürgermeister

Klitschko besucht Hamburger Bürgermeister

Während des Treffens mit dem Hamburger Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher erörterte Kyjiwer Bürgermeister Witali Klitschko die weitere Hilfe deutscher Partner für die ukrainische Hauptstadt.

Stellvertreter des Bundeskanzlers Habeck besucht Kyjiw

Stellvertreter des Bundeskanzlers Habeck besucht Kyjiw

Am Montag ist der Stellvertreter des Bundeskanzlers sowie Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz der Bundesrepublik Deutschland, Robert Habeck, zum ersten Mal seit Beginn der umfassenden Invasion der Russischen Föderation in der Ukraine eingetroffen.

02 April 2023

01 April 2023

Russischer Vorsitz in Sicherheitsrat beweist Scheitern der UNO - Selenskyj

Russischer Vorsitz in Sicherheitsrat beweist Scheitern der UNO - Selenskyj

Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj hat die Übernahme des Vorsitzes im UN-Sicherheitsrat durch Russland kritisiert. Der Staat, durch dessen Angriffe Kinder sterben, kann keinen Vorsitz im Gremium haben, der für die Wahrung des Weltfriedens verantwortlich ist, sagte er in seiner Videobotschaft am Samstagabend.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz auf „ukrinform.de“ obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von übersetzten Texten aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Texte mit dem Vermerk „Werbung“ oder mit einem Disclaimer: „Das Material wird gemäß Teil 3 Artikel 9 des Gesetzes der Ukraine „Über Werbung“ Nr. 270/96-WR vom 3. Juli 1996 und dem Gesetz der Ukraine „Über Medien“ Nr. 2849-IX vom 31. März 2023 und auf der Grundlage des Vertrags/der Rechnung veröffentlicht.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
}