Kriminalität

18 Februar 2024

14 Februar 2024

Junger Ukrainer in Mettmann attackiert

Junger Ukrainer in Mettmann attackiert

Ein ukrainischer Teenager ist bei einem Angriff in der deutschen Stadt Mettmann schwer verletzt worden. Der Zwischenfall ereignete sich nach einem Konflikt in einem Fast Food Restaurant.

12 Februar 2024

05 Februar 2024

SBU hebt russisches Agentennetz in drei Regionen der Ukraine aus

SBU hebt russisches Agentennetz in drei Regionen der Ukraine aus

Die Spionageabwehr des Sicherheitsdienstes der Ukraine SBU hat ein Agentennetz des russischen Geheimdienstes FSB in den Oblasten Odesa, Saporischschja und Donezk unschädlich gemacht. Die Agenten handelten selbständig, wurden aber von einem Mitarbeiter des FSB geführt, teilte die Pressestelle des SBU mit. Der SBU habe den Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes identifiziert.

28 Januar 2024

16 Dezember 2023

15 Dezember 2023

07 Dezember 2023

522 ukrainische Kinder heimgeholt

522 ukrainische Kinder heimgeholt

Die Ukraine konnte bereits 522 Kinder heimholen. 387 davon wurden nach Russland verschleppt. Das gab der Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments, Dmytro Lubinets, bei einer internationalen Menschenrechtskonferenz bekannt.

04 Dezember 2023

30 November 2023

13 November 2023

Dubinskyj des Hochverrats verdächtigt

Dubinskyj des Hochverrats verdächtigt

Der Parlamentsabgeordnete Oleksandr Dubynskyj wird des Hochverrats verdächtigt. Er gehörte einer verbrecherischen Organisation an, die die Hauptverwaltung der Streitkräfte der Russischen Föderation, bekannt als der militärische Nachrichtendienstes GRU, ins Leben gerufen hat.

04 November 2023

Ukraine ordnet gegen Patriarchen Kirill Verdacht an

Ukraine ordnet gegen Patriarchen Kirill Verdacht an

Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) teilte über den Verdacht gegen den Patriarchen der Russischen Orthodoxen-Kirche, Kirill mit. Dem russischen Patriarchen werden Eingriff in die territoriale Integrität und Unverletzlichkeit der Ukraine sowie Rechtfertigung der bewaffneten Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine vorgeworfen.

01 November 2023

29 Oktober 2023

25 Oktober 2023

Russische Geheimdienste werben minderjährige Jungen für antisemitische Provokationen in der Ukraine an – SBU

Russische Geheimdienste werben minderjährige Jungen für antisemitische Provokationen in der Ukraine an – SBU

Russische Geheimdienste versuchen immer wieder, die innere Lage in der Ukraine zu destabilisieren und das Land auf der Weltbühne zu diskreditieren. So wollten sie antisemitische Stimmungen in der Region Schytomyr sowie in den Städten Dnipro, Lwiw und Winnyzja durch die Anwerbung von minderjährigen ukrainischen Jungen zu schüren, wie die Pressstelle des Sicherheitsdienstes der Ukraine SBU mitteilt.

Russische Geheimdienste werben minderjährige Jungen für antisemitische Provokationen in der Ukraine an – SBU

Russische Geheimdienste werben minderjährige Jungen für antisemitische Provokationen in der Ukraine an – SBU

Russische Geheimdienste versuchen immer wieder, die innere Lage in der Ukraine zu destabilisieren und das Land auf der Weltbühne zu diskreditieren. So wollten sie antisemitische Stimmungen in der Region Schytomyr sowie in den Städten Dnipro, Lwiw und Winnyzja durch die Anwerbung von minderjährigen ukrainischen Jungen zu schüren, wie die Pressstelle des Sicherheitsdienstes der Ukraine SBU mitteilt.

23 Oktober 2023

11 Oktober 2023

25 September 2023

Geschäftsmann Ihor Kolomojskyj bleibt in U-Haft

Geschäftsmann Ihor Kolomojskyj bleibt in U-Haft

Das Appellationsgericht Kyjiw hat am Montag den Berufungsantrag des Geschäftsmann Ihor Kolomojskyj gegen die verhängte Untersuchungshaft zurückgewiesen. Das gab der vorsitzende Richter Wiktor Hlynjanyj bekannt, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

16 September 2023

U-Haft für Ihor Kolomojskyj: Kaution auf 3,9 Mrd. Hrywnja erhöht

U-Haft für Ihor Kolomojskyj: Kaution auf 3,9 Mrd. Hrywnja erhöht

Das Bezirksgericht Schewtschenkiwskyj hat eine Kaution für den Geschäftsmann Ihor Kolomojskyj für sein Freikommen aus der Untersuchungshaft erhöht. Die Kaution liegt jetzt bei 3 Milliarden 891 Millionen (etwa 95 Mio. Euro) Hrywnja statt 500 Millionen Hrywnja früher, berichtet der Sender Suspilne.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
}