Aktuelle Nachrichten

01 März 2021

Ostukraine: Besatzer verhinderten Einreise von UN-Hilfskonvoi drei Tage lang

Ostukraine: Besatzer verhinderten Einreise von UN-Hilfskonvoi drei Tage lang

Nach dem Eingreifen der ukrainischen Delegation in der trilateralen Kontaktgruppe zur Lösung der Situation in der Ostukraine konnte ein Konvoi mit Hilfsgütern der Vereinten Nationen in die besetzen Gebiete der Ostukraine einreisen. Zuvor wurde die Einreise von Besatzern drei Tage lang verhindert, teilte der Grenzschutzdienst der Ukraine mit.

Sanktionen gegen Verräter: Selenskyj setzt Beschluss von RNBO in Kraft

Sanktionen gegen Verräter: Selenskyj setzt Beschluss von RNBO in Kraft

Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj hat mit einem Dekret den Beschluss des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine (RNBO) vom 26. Februar 2021 über Sanktionen gegen 10 ehemalige Leiter der Sicherheitsbehörden und Generale, die das Land verraten haben, in Kraft gesetzt.

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Die Nationalbank hat für den Montag, 01. März 2021, den amtlichen Wechselkurs der Hrywnja gegenüber dem US-Dollar auf 27,9456 (am Freitag: 27,9301) je Dollar festgesetzt.

27 Februar 2021

Kyjiw meldet 580 neue Corona-Fälle in 24 Stunden

Kyjiw meldet 580 neue Corona-Fälle in 24 Stunden

In Kyjiw sind in den letzten 24 Stunden 580 neue Fälle der Infizierung mit dem Coronavirus bestätigt worden. 369 Menschen sind genesen (seit Beginn der Pandemie 91.037), teilte der Bürgermeister Vitali Klitschko am 27. Februar mit.

Ostukraine: Elf Soldaten bei Angriffen des Feindes verletzt

Ostukraine: Elf Soldaten bei Angriffen des Feindes verletzt

Die russischen Besatzungstruppen haben am 26. Februar 14 Mal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Acht Soldaten der ukrainischen Armee wurden verwundet, drei erlitten Kampfverletzungen, teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 27. Februar mit.

26 Februar 2021

Die Ukraine ruft alle internationalen Partner auf, sich der Krim-Plattform anzuschließen

Die Ukraine ruft alle internationalen Partner auf, sich der Krim-Plattform anzuschließen

Die Ukraine konsolidiere weiter die internationalen Bemühungen, um die vollständige Befreiung der Krim und Sewastopols zu erreichen und Russland für seine Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen, und fordere alle Partner auf, sich der Krim-Plattform anzuschließen, geht aus dem Kommentar des Außenministeriums der Ukraine zum Tag des Widerstands gegen die Besetzung der Autonomen Republik Krim und der Stadt Sewastopol hervor, berichtet Ukrinform.

COVID: In Kyjiw 748 Neuinfektionen und 15 Todesfälle registriert

COVID: In Kyjiw 748 Neuinfektionen und 15 Todesfälle registriert

In der Hauptstadt haben sich am vergangenen Tag 748 Personen mit dem Coronavirus infiziert, es gebe bereits 137.076 bestätigte Infektionen, gab heute bei seinem Briefing der Bürgermeister von Kyjiw, Vitali Klitschko, bekannt, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Heute ist Tag des Widerstands gegen die Krim-Besetzung

Heute ist Tag des Widerstands gegen die Krim-Besetzung

Heute vor sieben Jahren fand vor dem Gebäude des Obersten Rates der Autonomen Republik Krim eine Kundgebung von Krimtataren und proukrainischen Aktivisten zur Unterstützung der territorialen Integrität der Ukraine statt.

OSZE-Vorsitzende: Krim ist Ukraine

OSZE-Vorsitzende: Krim ist Ukraine

Die Beilegung des russisch-ukrainischen bewaffneten Konflikts müsse bei vollem Respekt der Souveränität, Unabhängigkeit und territorialen Integrität der Ukraine innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen, einschließlich der Krim, erfolgen, erklärte die amtierende OSZE-Vorsitzende, die schwedische Außenministerin Ann Linde, in einer gemeinsamen Sitzung der drei Generalkomitees der Parlamentarischen Versammlung der OSZE am Donnerstag.

Straßensanierung im Donbass: Beteiligung der Weltbank und der EIB in Sicht

Straßensanierung im Donbass: Beteiligung der Weltbank und der EIB in Sicht

Im Jahr 2021 startet Ukrawtodor (Staatliche Agentur für Autostraßen der Ukraine - Red.) ein gemeinsames Projekt mit der Weltbank und der Europäischen Investitionsbank (EIB) zur Straßensanierung in der Region Luhansk. In Zukunft könnte die gleiche Zusammenarbeit auf die Region Donezk erweitert werden.

Zehn Angriffe der Besatzer in der Ostukraine

Zehn Angriffe der Besatzer in der Ostukraine

Die russischen Besatzungstruppen haben am 24. Februar zehnmal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Das teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 26. Februar mit.

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Die Nationalbank hat für den Freitag, 26. Februar 2021, den amtlichen Wechselkurs der Hrywnja gegenüber dem US-Dollar auf 27,9301 (am Donnerstag: 27,9492 ) je Dollar festgesetzt.

Ukraine meldet 8.003 neue Covid-19-Fälle

Ukraine meldet 8.003 neue Covid-19-Fälle

In den letzten 24 Stunden, am 25. Februar wurden in der Ukraine 8.003 neue Covid-19--Fälle nachgewiesen. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 1.333.844 Coronavirus-Fälle bestätigt.

25 Februar 2021

Außenminister Kuleba besucht Frankreich

Außenminister Kuleba besucht Frankreich

Am Freitag, dem 26. Februar, wird sich der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba zu einem Arbeitsbesuch in Frankreich aufhalten, wo er mit dem französischen Außenminister Jean-Yves Le Drian zusammentreffen wird, teilt Ukrinform unter Berufung auf die Website des Außenministeriums mit.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-