Aktuelle Nachrichten

Brand nach Beschuss von Wärmekraftwerk Slowjansk

Brand nach Beschuss von Wärmekraftwerk Slowjansk

Die russische Armee hat am Samstagmorgen das Wärmekraftwerk Slowjansk beschossen. Durch den Beschuss ist es zu einem Brand in der Anlage gekommen, teilte der Leiter der militärischen Administration der Oblast Donezk, Pawlo Kyrylenko mit.

Ukrainische Armee tötet 54.250 Russen - Generalstab

Ukrainische Armee tötet 54.250 Russen - Generalstab

Die ukrainische Armee hat vom 24. Februar bis 17. September 2022 rund 54.250 russische Soldaten getötet. Das ist um 200 Soldaten mehr als am Vortag, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte auf seiner Facebook-Seite mit.

16 September 2022

Russische Rakete in der Nähe von Uman abgeschossen

Russische Rakete in der Nähe von Uman abgeschossen

Luftverteidigungskräfte haben eine feindliche Rakete in der Nähe von Uman in der Region Tscherkassy abgeschossen, teilte Ihor Taburez, Leiter der Militärverwaltung der Oblast Tscherkassy, schrieb auf Telegram-Kanal.

Wieder Raketenangriff auf Krywyj Rih

Wieder Raketenangriff auf Krywyj Rih

Der Feind verübte erneut einen Raketenangriff auf Krywyj Rih in der Region Dnipropetrowsk, teilte Oleksandr Wilkul, Leiter der Militärverwaltung von Krywyj Rih, im Online-Dienst Telegram mit, berichtet Ukrinform.

In der Nacht Selydowe mit Raketenwerfern „Smertsch“ und S-300 angegriffen, mehr als 30 Hochhäuser beschädigt

In der Nacht Selydowe mit Raketenwerfern „Smertsch“ und S-300 angegriffen, mehr als 30 Hochhäuser beschädigt

In der Region Donezk feuerten die Eindringlinge in der Nacht mit Raketen auf alle Orte an der Frontlinie, in Selydowe (eine Stadt von regionaler Bedeutung im Osten der Ukraine mit 23.000 Einwohnern) beschädigten sie eine Schule, ein Gymnasium, einen Kindergarten und mehr als 30 Hochhäuser. Es gibt Tote und Verwundete, teilte der Leiter der Militärverwaltung von Donezk, Pawlo Kyrylenko, auf Facebook mit, berichtet Ukrinform.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-