Aktuelle Nachrichten

Russische Kriegsverbrechen in Region Charkiw: Mobile Ermittlungsgruppen nehmen Ermittlungen auf

Russische Kriegsverbrechen in Region Charkiw: Mobile Ermittlungsgruppen nehmen Ermittlungen auf

Die Ermittler beginnen mit der Aufklärung der russischen Kriegsverbrechen in den besetzten Gebieten der Region Charkiw. Der Generalstaatsanwalt Andrij Kostin bildete 23 mobile Gruppen von Ermittlern und Staatsanwälten, die sich mit Zerstörungen der zivilen Infrastruktur und Tötungen der Zivilisten beschäftigen werden, teilte die Pressestelle der Generalstaatsanwaltschaft mit.

Ukrainische Armee greift neun Gefechtsstände der Russen an - Generalstab

Ukrainische Armee greift neun Gefechtsstände der Russen an - Generalstab

Die Raketen- und Artillerieeinheiten der ukrainischen Armee haben neun Gefechtsstände der Russen auf der Ebene der Bataillone und Brigaden und drei Gebiete mit Ansammlungen von Waffen und Personal angegriffen, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte in seinem Lagebericht am 14. September (Stand: 06:00 Uhr) auf Facebook mit.

Kommando Süd meldet Tötung von 121 russischer Soldaten

Kommando Süd meldet Tötung von 121 russischer Soldaten

Die ukrainische Armee hat in den vergangenen 24 Stunden 121 russische Soldaten in der Südukraine getötet. Es wurden auch mehrere Waffensysteme, vier Munitionslager und drei Kommandoposten zerstört, teilte das operative Kommando Süd auf Facebook bekannt.

13 September 2022

IWF gewährt der Ukraine zusätzliche 1,4 Mrd. USD

IWF gewährt der Ukraine zusätzliche 1,4 Mrd. USD

Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellte der Ukraine zusätzliche Unterstützung in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, teilte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf Twitter mit, berichtet Ukrinform.

Überfall Russlands: 48,5 Verbrechen in der Ukraine dokumentiert

Überfall Russlands: 48,5 Verbrechen in der Ukraine dokumentiert

In der Zeit der umfassenden russischen Invasion in der Ukraine haben die ukrainischen Rechtsschutzorgane insgesamt 48.534 Straftaten dokumentiert, ließ der Pressedienst der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine im Online-Dienst Telegram mitteilen, berichtet Ukrinform.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-