Notstand und Notfälle

Selenskyj fordert Beschleunigung der Impfkampagne

Selenskyj fordert Beschleunigung der Impfkampagne

Präsident Wolodymyr Selenskyj besteht darauf, dass die Impfung in der Ukraine beschleunigt wird, und schlägt vor, daran neben dem Gesundheitsministerium mobile Teams und Ressourcen von anderen Behörden beteiligen zu lassen.

COVID: In Kyjiw 201 Neuinfektionen registriert

COVID: In Kyjiw 201 Neuinfektionen registriert

In der Hauptstadt haben sich am vergangenen Tag 201 Personen mit dem Coronavirus infiziert, es gebe bereits 142.517 bestätigte Infektionen, gab heute bei Facebook der Bürgermeister von Kyjiw, Vitali Klitschko, bekannt, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Streitkräfte melden 12 Covid-19-Fälle in 24 Stunden

Streitkräfte melden 12 Covid-19-Fälle in 24 Stunden

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle beläuft sich in den ukrainischen Streitkräften mit Stand 9. März auf 1.305. In den letzten 24 Stunden wurden 12 neue Covid-19-Fälle nachgewiesen. Geimpft wurden binnen eines Tages 404 Menschen.

08 März 2021

Verkehrsunfall in Polen: Neun Ukrainer in schwerem Zustand

Verkehrsunfall in Polen: Neun Ukrainer in schwerem Zustand

24 ukrainische Staatsbürger, die bei einem Unfall mit einem ukrainischen Bus in Polen verletzt wurden, bleiben in Krankenhäusern. Neun Verletzte seien in einem schweren Zustand, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf den Staatskatastrophenschutzdienst der Ukraine, der sich dann auf die Daten des ukrainischen Außenministeriums bezieht.

In der Ukraine 5.572 neue Corona-Fälle bestätigt

In der Ukraine 5.572 neue Corona-Fälle bestätigt

Am vergangenen Tag seien in der Ukraine 5.572 neue Corona-Fälle und 106 Todesfälle registriert worden, gab heute bei Facebook der ukrainische Gesundheitsminister Maksym Stepanow bekannt, berichtet Ukrinform.

06 März 2021

05 März 2021

Armee meldet 48. Corona-Todesfall

Armee meldet 48. Corona-Todesfall

In der ukrainischen Armee ist der 48. Todesfall an Folgen von Covid-19 gemeldet worden. Das teilte das Kommando Medizindienst der ukrainischen Streitkräfte am 05. März mit.

04 März 2021

Premier Schmyhal spricht von Beginn dritter Corona-Welle – Lockdown nicht ausgeschlossen

Premier Schmyhal spricht von Beginn dritter Corona-Welle – Lockdown nicht ausgeschlossen

Ukrainischer Premierminister Denys Schmyhal hat heute auf einer Pressekonferenz über Ergebnisse der Arbeit der Regierung unter seinem Vorsitz nach einem Jahr erklärt, die dritte Welle von COVID-19 habe in der Ukraine begonnen. Er schließt die Möglichkeit der Verhängung eines erneuten Lockdowns nicht aus, verspricht jedoch, die Situation mit Instrumenten der angepassten Quarantäne so weit wie möglich zu steuern.

COVID: Kyjiw meldet 868 Neuinfektionen

COVID: Kyjiw meldet 868 Neuinfektionen

In der Hauptstadt haben sich am vergangenen Tag 868 Personen mit dem Coronavirus infiziert, es gebe bereits 140.006 bestätigte Infektionen, gab heute bei Telegram der Bürgermeister von Kyjiw, Vitali Klitschko, bekannt, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Ukraine meldet 10.057 neue Coronavirus-Fälle

Ukraine meldet 10.057 neue Coronavirus-Fälle

In den letzten 24 Stunden, am 3. März wurden in der Ukraine 10.057 neue Covid-19-Fälle nachgewiesen. Todesfälle gebe es 194. Seit Beginn der Pandemie wurden 1.374.762 Coronavirus-Fälle bestätigt.

03 März 2021

COVID: In Kyjiw 655 Neuinfektionen und 25 Todesfälle registriert

COVID: In Kyjiw 655 Neuinfektionen und 25 Todesfälle registriert

In der Hauptstadt haben sich am vergangenen Tag 655 Personen mit dem Coronavirus infiziert, es gebe bereits 139.138 bestätigte Infektionen, gab heute bei Telegram der Bürgermeister von Kyjiw, Vitali Klitschko, bekannt, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

02 März 2021

01 März 2021

Ostukraine: Besatzer verhinderten Einreise von UN-Hilfskonvoi drei Tage lang

Ostukraine: Besatzer verhinderten Einreise von UN-Hilfskonvoi drei Tage lang

Nach dem Eingreifen der ukrainischen Delegation in der trilateralen Kontaktgruppe zur Lösung der Situation in der Ostukraine konnte ein Konvoi mit Hilfsgütern der Vereinten Nationen in die besetzen Gebiete der Ostukraine einreisen. Zuvor wurde die Einreise von Besatzern drei Tage lang verhindert, teilte der Grenzschutzdienst der Ukraine mit.

27 Februar 2021

Kyjiw meldet 580 neue Corona-Fälle in 24 Stunden

Kyjiw meldet 580 neue Corona-Fälle in 24 Stunden

In Kyjiw sind in den letzten 24 Stunden 580 neue Fälle der Infizierung mit dem Coronavirus bestätigt worden. 369 Menschen sind genesen (seit Beginn der Pandemie 91.037), teilte der Bürgermeister Vitali Klitschko am 27. Februar mit.

26 Februar 2021

COVID: In Kyjiw 748 Neuinfektionen und 15 Todesfälle registriert

COVID: In Kyjiw 748 Neuinfektionen und 15 Todesfälle registriert

In der Hauptstadt haben sich am vergangenen Tag 748 Personen mit dem Coronavirus infiziert, es gebe bereits 137.076 bestätigte Infektionen, gab heute bei seinem Briefing der Bürgermeister von Kyjiw, Vitali Klitschko, bekannt, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Ukraine meldet 8.003 neue Covid-19-Fälle

Ukraine meldet 8.003 neue Covid-19-Fälle

In den letzten 24 Stunden, am 25. Februar wurden in der Ukraine 8.003 neue Covid-19--Fälle nachgewiesen. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie 1.333.844 Coronavirus-Fälle bestätigt.

25 Februar 2021

Covid: Kyjiw meldet 652 Neuinfektionen und 18 Todesfälle

Covid: Kyjiw meldet 652 Neuinfektionen und 18 Todesfälle

In der Hauptstadt haben sich am vergangenen Tag 652 Personen mit dem Coronavirus infiziert, es gebe bereits 136.328 bestätigte Infektionen, gab heute bei Facebook der Bürgermeister von Kyjiw, Vitali Klitschko, bekannt, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

24 Februar 2021

Covid: In Kyjiw 547 Neuinfektionen registriert

Covid: In Kyjiw 547 Neuinfektionen registriert

In der Hauptstadt haben sich am vergangenen Tag 547 Personen mit dem Coronavirus infiziert, es gebe bereits 135.676 bestätigte Infektionen, gab heute bei Telegram der Bürgermeister von Kyjiw, Vitali Klitschko, bekannt, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

UN-Menschenrechtlerin wirft Iran Vertuschung der Umstände des UIA-Flugzeugabschusses vor

UN-Menschenrechtlerin wirft Iran Vertuschung der Umstände des UIA-Flugzeugabschusses vor

Der Iran verheimliche absichtlich die Umstände des UIA-Flugzeugabschusses Anfang 2020, erklärte am 23. Februar in Genf Sonderberichterstatterin für außergerichtliche, standrechtliche oder willkürliche Hinrichtungen im Amt des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Agnes Callamard, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf DW.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
}