Krieg

Streitkräfte der Ukraine zerstören einen Kommandoposten und ein Waffendepot - Generalstab

Streitkräfte der Ukraine zerstören einen Kommandoposten und ein Waffendepot - Generalstab

Der Feind fährt bewaffnete Aggression gegen die Ukraine fort. Er verübt weiter Angriffe auf Industrieobjekte, konzentriert sich darauf, um die Verteidigungskräfte zu halten, richtet seine Verteidigungslinien ein. In manchen Richtungen versucht der Gegner, vorzurücken. Die Streitkräfte der Ukraine wehren Angriffe des Feindes ab und treffen gegnerische Stellungen.

19 November 2022

Russische Reservisten beenden Ausbildung in Belarus – Generalstab

Russische Reservisten beenden Ausbildung in Belarus – Generalstab

In Belarus sind die Übungen von einigen Einheiten der russischen Armee beendet. Im besetzten Luhansk wächst die Zahl der russischen Soldaten, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte in seinem Lagebericht am 20. November (Stand: 18:00 Uhr) auf Facebook mit.

InSight of U: Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus der Ukraine in Wien

InSight of U: Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus der Ukraine in Wien

In Wien ist am Freitag ist eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus der Ukraine „InSight of U“ eröffnet worden. In der Galerie TAITH contemporary werden Werke von 25 ukrainischen Künstlern gezeigt. Unter ihnen sind die Arbeiten der jungen Kunstschaffenden und auch die Werke des berühmten zeitgenössischen Malers Ivan Marchuk, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

Rund 500 verletzte Russen in Krankenhäuser der Stadt Horliwka gebracht – Generalstab

Rund 500 verletzte Russen in Krankenhäuser der Stadt Horliwka gebracht – Generalstab

Vom 10. bis 16.  Ukraine sind in Krankenhäuser der besetzten Stadt Horliwka in der Ostukraine rund 500 russische Soldaten aus dem Raum Majorsk gebracht worden. Viele von den Verletzten sind die zuvor mobilisierten Reservisten, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte in seinem Lagebericht am 19. November (Stand: 06:00 Uhr) auf Facebook mit.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
}