Aktuelle Nachrichten

Schon sechs Verletzte bei Raketenangriff auf Charkiw

Schon sechs Verletzte bei Raketenangriff auf Charkiw

Die Zahl der Verletzten nach einem russischen Raketenangriff auf die Stadt Charkiw ist auf sechs gestiegen. Das teilte der Chef der militärischen Administration der Region Charkiw, Oleh Synjehubow, auf Telegram mit.

Drei verletzte Menschen bei Raketenangriff auf Region Odessa

Drei verletzte Menschen bei Raketenangriff auf Region Odessa

Bei einem russischen Raketenangriff auf die Region Odessa sind drei Menschen verletzt worden. Es gibt Beschädigungen der zivilen Infrastruktur, wie der Chef der militärischen Administration der Region, Oleh Kiper, auf Telegram mitteilte.

Russland schreibt Präsident Selenskyj zur Fahndung aus

Russland schreibt Präsident Selenskyj zur Fahndung aus

Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj ist in Russland zur Fahndung ausgeschrieben. Ein entsprechender Fahndungsvermerk wurde auf der Webseite des russischen Innenministeriums veröffentlicht, berichtet der oppositionelle Telegram-Kanal Astra.

Region Donezk am vergangenen Tag 2.127 Mal beschossen

Region Donezk am vergangenen Tag 2.127 Mal beschossen

Am vergangenen Tag, dem 3. Mai, wurde die Region Donezk 2.127 feindlichen Beschüssen ausgesetzt, 13 Siedlungen wurden dabei beschädigt, ließ die Polizei der Region auf Telegram melden, berichtet Ukrinform.

An der Front 119 Gefechte gemeldet

An der Front 119 Gefechte gemeldet

Der Feind verübte am vergangenen Tag 5 Raketen- und 105 Luftangriffe und befeuerte 91 Mal mit Mehrfachraketenwerfern die Stellungen unserer Truppen und Ortschaften, ließ der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine auf Facebook bekanntgeben.

Folgen des nächtlichen Angriffs auf Charkiw

Folgen des nächtlichen Angriffs auf Charkiw

In Charkiw wurden in der Nacht zum 4. Mai bei einem massiven Angriff russischer Angriffsdrohnen vier Menschen, darunter ein Kind, verletzt, ließ der Staatskatastrophenschutzdienst der Ukraine auf Facebook bekanntgeben.

03 Mai 2024

Russen ziehen Kräfte und Technik in Richtung Kupiansk zusammen

Russen ziehen Kräfte und Technik in Richtung Kupiansk zusammen

Die Eindringlinge ziehen Personal und Technik in Richtung Kupjansk zusammen, aber es gebe dort keine außergewöhnliche Aktivität des Feindes, sagte der Sprecher der operativ-strategischen Truppengruppe Chortyzja, Nasar Woloschyn, im ukrainischen Fernsehen, berichtet Ukrinform.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz auf „ukrinform.de“ obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von übersetzten Texten aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Texte mit dem Vermerk „Werbung“ oder mit einem Disclaimer: „Das Material wird gemäß Teil 3 Artikel 9 des Gesetzes der Ukraine „Über Werbung“ Nr. 270/96-WR vom 3. Juli 1996 und dem Gesetz der Ukraine „Über Medien“ Nr. 2849-IX vom 31. März 2023 und auf der Grundlage des Vertrags/der Rechnung veröffentlicht.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-