Aktuelle Nachrichten

Volker: Russland will festgehaltene Seeleute als Druck auf Kyjiw ausnutzen

Volker: Russland will festgehaltene Seeleute als Druck auf Kyjiw ausnutzen

Die Abgeneigtheit Russlands, die Geiseln auszutauschen, und die Absicht, ukrainische Matrosen in Gefangenschaft zu halten, bestätigen den Wunsch des Kremls, die Leute für den politischen Druck auf die ukrainische zu benutzen, brachte gestern zum Ausdruck seine Überzeugung während eines Online-Briefings aus Brüssel der US-Sonderbeauftragte für die Ukraine, Kurt Volker, berichtet der Ukrinform-Korrespondent aus Brüssel.

7 Angriffe der Besatzer in der Ostukraine

7 Angriffe der Besatzer in der Ostukraine

Die russischen Besatzungstruppen haben am 17. Dezember sieben Mal das Feuer auf Stellungen der ukrainischen Armee in der Ostukraine eröffnet. Die durch Minsker Vereinbarungen verbotenen Waffen wurden nicht eingesetzt, teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am Dienstag mit.

UN-Vollversammlung verabschiedet „Krim“-Resolution

UN-Vollversammlung verabschiedet „Krim“-Resolution

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat am Montag eine Resolution zum „Problem der Militarisierung der autonomen Republik Krim und der Stadt Sewastopol, die Ukraine, der Gebiete des Schwarzen und Asowschen Meers“ verabschiedet.

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Die Nationalbank hat für den Dienstag, 18. Dezember, den amtlichen Wechselkurs der Hrywnja gegenüber dem US-Dollar auf 27,8861 (Montag: 27,8371) je Dollar festgesetzt.

17.12.2018

Premier: Antikorruptionsgericht startet seine Arbeit im ersten Quartal 2019

Premier: Antikorruptionsgericht startet seine Arbeit im ersten Quartal 2019

Die Ukraine werde ein unabhängiges Antikorruptionsgericht im ersten Quartal des Jahres 2019 haben, erklärte der Ministerpräsident der Ukraine, Wolodymyr Hrojsman, während der mit der Hohen EU-Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, gemeinsamen Pressekonferenz in Brüssel, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Mogherini äußert Haltung der EU hinsichtlich der Kertsch-Krise

Mogherini äußert Haltung der EU hinsichtlich der Kertsch-Krise

Die Europäische Union habe eine klare, feste und einheitliche Haltung bezüglich der Ereignisse im Raum der Kertsch-Straße und fordere sofortige Freilassung der ukrainischen Schiffe und Soldaten, die durch Russland gefangen genommen wurden, sagte am Montag auf der Pressekonferenz nach der 5. Sitzung des Assoziierungsrates EU-Ukraine die Hohe EU-Vertreterin Federica Mogherini.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-