Aktuelle Nachrichten

Selenskyj hält Beratung in Charkiw ab

Selenskyj hält Beratung in Charkiw ab

Präsident Wolodymyr Selenskyj hat in Charkiw eine Beratung über die operative Situation in der Region und die Vorbereitungen für die Heizsaison abgehalten.

Waffenhandel mit Nordkorea: Japan verhängt Sanktionen gegen Russland

Waffenhandel mit Nordkorea: Japan verhängt Sanktionen gegen Russland

Die japanische Regierung beschloss, Sanktionen gegen neun Organisationen mit Sitz in Russland und einen Bürger der Russischen Föderation sowie gegen zwei zyprische Firmen zu verhängen, durch die Moskau inmitten seiner anhaltenden Invasion in der Ukraine Waffen aus Nordkorea beschafft.

23 Mai 2024

Ukraine unterzeichnet bald Sicherheitsabkommen mit Griechenland – Präsidialamt

Ukraine unterzeichnet bald Sicherheitsabkommen mit Griechenland – Präsidialamt

Der stellvertretende Leiter des Büros des Präsidenten der Ukraine, Ihor Schowkwa, hat bei einem Treffen in Kyjiw mit dem Sonderbeauftragten des griechischen Außenministeriums für die Ukraine, Spyridon Lambridis, vereinbart, die Verhandlungen über die Vorbereitung eines bilateralen Sicherheitsabkommens abzuschließen.

Russische Besatzer beschießen Dorf Mala Tokmatschka, ein Mann getötet

Russische Besatzer beschießen Dorf Mala Tokmatschka, ein Mann getötet

Russische Truppen beschossen das Dorf Mala Tokmatschka in der Region Saporischschja mit Artillerie, wobei ein 74-jähriger Mann, der sich in seinem Hof befand, getötet wurde, teilte Iwan Fjodorow, der Leiter der Militärverwaltung der Region Saporischschja, im Online-Dienst Telegram mit, berichtet Ukrinform.

Region Donezk am vergangenen Tag mehr als 2.600 Mal beschossen

Region Donezk am vergangenen Tag mehr als 2.600 Mal beschossen

Am vergangenen Tag, dem 22. Mai, hatte die russische Armee 2.648 Mal die Region Donezk befeuert, Einschläge wurden in 11 Siedlungen registriert, wo 29 zivile Objekte zerstört wurden, ließ die Polizei der Region Donezk melden, berichtet Ukrinform.

Russen beschossen Charkiw, Solotschiw und Ljubotyn, neun Menschen verletzt

Russen beschossen Charkiw, Solotschiw und Ljubotyn, neun Menschen verletzt

Am Morgen des 23. Mai verübte Russland etwa zehn Angriffe auf Charkiw und traf das Dorf Solotschiw im Bezirk Bohoduchiw sowie die Stadt Ljubotyn, neun Menschen wurden bei Beschuss verletzt, teilte Oleh Synehubow, der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Charkiw, auf Telegram mit, berichtet Ukrinform.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz auf „ukrinform.de“ obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von übersetzten Texten aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Texte mit dem Vermerk „Werbung“ oder mit einem Disclaimer: „Das Material wird gemäß Teil 3 Artikel 9 des Gesetzes der Ukraine „Über Werbung“ Nr. 270/96-WR vom 3. Juli 1996 und dem Gesetz der Ukraine „Über Medien“ Nr. 2849-IX vom 31. März 2023 und auf der Grundlage des Vertrags/der Rechnung veröffentlicht.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-