Politik

22 August 2021

Drittes EU-Energiepaket gilt auch für Nord Stream 2 - Merkel

Drittes EU-Energiepaket gilt auch für Nord Stream 2 - Merkel

Nord Stream 2 sei kein deutsch-russisches Projekt, sondern ein europäisch-russisches Projekt, das auch unter die Energiegesetzgebung der Europäischen Union falle, erklärte heute deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem Briefing nach dem Treffen mit Präsident Wolodymyr Selenskyj in Kyjiw, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

Treffen zwischen Selenskyj und Merkel begonnen

Treffen zwischen Selenskyj und Merkel begonnen

Im Marienpalast in Kyjiw begann ein Treffen zwischen dem ukrainischen Staatspräsidenten Wolodymyr Selenskyj und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, die zu Besuch in der Ukraine ist.

21 August 2021

20 August 2021

19 August 2021

Selenskyj plädiert für Sanktionen gegen Business russischer Beamter

Selenskyj plädiert für Sanktionen gegen Business russischer Beamter

Präsident Wolodymyr Selenskyj ist überzeugt, dass die Ukraine Sanktionen gegen Russen verhängen sollte, wo sie wirkliche Auswirkungen haben. Er appelliert an Länder, die durch ihre Sanktionen auf Geschäfte, Immobilien oder Konten russischer Beamter, die an politischen Repressionen auf der Krim beteiligt wind, Einfluss ausüben können.

Deutschland: Bundesregierung ernennt Georg Graf Waldersee zum Sonderbeauftragten für Ukraine-Gastransit

Deutschland: Bundesregierung ernennt Georg Graf Waldersee zum Sonderbeauftragten für Ukraine-Gastransit

Die deutsche Bundesregierung hat Georg Graf Waldersee zum Sonderbeauftragten der Bundesregierung für den Ukraine-Gastransit ernannt. Berlin hat sich in der „Gemeinsamen Erklärung der Vereinigten Staaten von Amerika und Deutschlands zur Unterstützung der Ukraine, der europäischen Energiesicherheit und unserer Klimaziele“ vom 21. Juli 2021 verpflichtet, einen Sonderbeauftragten zu ernennen, wie das Bundeministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin der Deutschen Welle zufolge mitteilte.

18 August 2021

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
}