Militär

17 November 2021

16 November 2021

Britischer Verteidigungsminister in der Ukraine eingetroffen

Britischer Verteidigungsminister in der Ukraine eingetroffen

Eine Delegation des Verteidigungsministeriums des Vereinigten Königreichs unter der Leitung von Verteidigungsminister Ben Wallace traf zu einem Arbeitsbesuch in der Ukraine ein, ließ der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Ukraine mitteilen.

 Britischer Verteidigungsminister in der Ukraine eingetroffen

Britischer Verteidigungsminister in der Ukraine eingetroffen

Eine Delegation des Verteidigungsministeriums des Vereinigten Königreichs unter der Leitung von Verteidigungsminister Ben Wallace traf zu einem Arbeitsbesuch in der Ukraine ein, ließ der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Ukraine mitteilen.

Resnikow erörtert mit Kvien Situation an der Grenze

Resnikow erörtert mit Kvien Situation an der Grenze

Der neu ernannte ukrainische Verteidigungsminister Oleksij Resnikow und die Geschäftsträgerin der Vereinigten Staaten in der Ukraine, Kristina A. Kvien, erörterten gestern bei einem Treffen die Eskalation der Sicherheitslage in den vorläufig besetzten Gebieten der Ukraine und an ihren Grenzen sowie die bilaterale Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich.

Besatzer verletzen sechsmal Waffenruhe in der Ostukraine

Besatzer verletzen sechsmal Waffenruhe in der Ostukraine

Die russischen Besatzungstruppen haben in den letzten 24 Stunden sechsmal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Das teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 16. November mit.

15 November 2021

13 November 2021

Waffenruhe im Konfliktgebiet Ostukraine 9 Mal gebrochen, zwei Soldaten gefallen

Waffenruhe im Konfliktgebiet Ostukraine 9 Mal gebrochen, zwei Soldaten gefallen

In den letzten 24 Stunden, am 12. November, wurden im Raum der Durchführung der Operation Vereinigter Kräfte (OVK) 8 Verletzungen des Waffenstillstands festgestellt, 2 davon mit dem Einsatz der durch die Minsker Abkommen verbotenen Waffen. Noch ein bewaffneter Angriff wurde heute Nacht registriert, gab das Pressezentrum des OVK-Stabs auf Facebook bekannt, berichtet Ukrinform.

12 November 2021

11 November 2021

Innenminister inspiziert Grenzbiet zu Belarus in Wolhynien

Innenminister inspiziert Grenzbiet zu Belarus in Wolhynien

Innenminister Denys Monastyrskyj besucht am Donnerstag gemeinsam mit den Chefs des Grenzschutzdienstes Serhij Deineko und der Nationalen Polizei Ihor Klymenko sowie mit dem stellvertretenden Kommandeur der Nationalen Garde, Juri Lebid, die Oblast Wolhynien.

10 November 2021

09 November 2021

Fünf Angriffe der Besatzer in der Ostukraine

Fünf Angriffe der Besatzer in der Ostukraine

Die russischen Besatzungstruppen haben in den letzten 24 Stunden fünfmal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Sie ignorieren die Vereinbarungen im Rahmen der trilateralen Kontaktgruppe zur Lösung der Situation in der Ostukraine weiter, teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 09. November mit.

08 November 2021

06 November 2021

05 November 2021

Ostukraine: Neun Angriffe der Besatzer binnen 24 Stunden

Ostukraine: Neun Angriffe der Besatzer binnen 24 Stunden

Die russischen Besatzungstruppen haben in den letzten 24 Stunden neunmal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Sie greifen die Stellungen der ukrainischen Armee an, um Spannungen aufrecht zu erhalten und das Feuer seitens der Armee zu provozieren, teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 05. November mit.

04 November 2021

03 November 2021

Waffenruhe im Konfliktgebiet Ostukraine 7 Mal gebrochen, ein Soldat getötet

Waffenruhe im Konfliktgebiet Ostukraine 7 Mal gebrochen, ein Soldat getötet

In den letzten 24 Stunden, am 02. November, wurden im Raum der Durchführung der Operation Vereinigter Kräfte (OVK) 7 Verletzungen des Waffenstillstands festgestellt, 2 davon mit dem Einsatz der durch die Minsker Abkommen verbotenen Waffen, gab das Pressezentrum des OVK-Stabs auf Facebook bekannt, berichtet Ukrinform.

02 November 2021

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
}