Aktuelle Nachrichten

21 April 2023

Finnland gewährt der Ukraine neue Militärhilfe

Finnland gewährt der Ukraine neue Militärhilfe

Finnland hat Pläne angekündigt, militärische Ausrüstung an das ukrainische Militär, das an Übungen im Rahmen der Europäischen Militärhilfemission der EU für die Ukraine (EUMAM-Ukraine) teilnimmt, zu schicken.

Selenskyj empfängt Präsidentin der EBRD

Selenskyj empfängt Präsidentin der EBRD

Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, traf sich heute mit der Präsidentin der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), Odile Renaud-Basso, und besprach die Umsetzung von Projekten für den Wiederaufbau und die Entwicklung der Ukraine.

Besatzer befeuerten gestern Region Saporischschja 75 Mal

Besatzer befeuerten gestern Region Saporischschja 75 Mal

Am vergangenen Tag, am 20. April, hat die russische Armee 75 Mal 18 friedliche Städte und Dörfer der Region Saporischschja beschossen, ließ der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Region Saporischschja, Jurij Malaschko, auf Telegram mitteilen.

Ukraine in der Nacht mit 10 Angriffsdrohnen Shahed angegriffen

Ukraine in der Nacht mit 10 Angriffsdrohnen Shahed angegriffen

Die Ukraine wurde in der Nacht auf den Freitag von 10 Angriffsdrohnen Shahed angegriffen, von denen acht von ukrainischen Verteidigern zerstört wurden, ließ in der morgendlichen Zusammenfassung der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine bekannt gegeben, berichtet Ukrinform.

20 April 2023

Besonders heftige Kämpfe in Bachmut – Lagebericht von Generalstab

Besonders heftige Kämpfe in Bachmut – Lagebericht von Generalstab

Die russischen Truppen setzen ihre Angriffsoperationen im Raum Lyman, Bachmut, Awdijiwka, Marjinka und Schachtarsk fort. Die Verteidigungskräfte schlugen an diesen Frontabschnitten über 40 Attacken des Feindes zurück. Besonders heftige Kämpfe gibt es in Bachmut, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte am 20. April in seinem Lagebericht (Stand: 18:00 Uhr) auf Facebook mit.

Saluschnyj und Cavoli sprechen über notwendige Waffen und Munition

Saluschnyj und Cavoli sprechen über notwendige Waffen und Munition

Der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte General Valeri Saluschnyj hat mit dem Nato-Oberbefehlshaber und Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa, General Christopher Cavoli, über Prioritäten für Waffen, Ausrüstung und Munition telefonisch gesprochen.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-