Aktuelle Nachrichten

Ostukraine: Soldat kommt am Dienstag ums Leben

Ostukraine: Soldat kommt am Dienstag ums Leben

In der Ostukraine haben die russischen Besatzungstruppen am Dienstag, dem 02. Oktober die Stellungen der ukrainischen Armee in Richtung der Ortschaft Pawlopil beschossen (Stand: 07:00 Uhr). Wie das Verteidigungsministerium der Ukraine mitteilte, setzten sie Schusswaffen ein, ein Soldat der Vereinigten Kräfte wurde dabei tödlich verletzt.

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Die Nationalbank hat für den Dienstag, den 02. November 2021, den amtlichen Wechselkurs der Hrywnja gegenüber dem US-Dollar auf 26,2933 (am Montag: 26,2767) je Dollar festgesetzt.

01 November 2021

Gazprom drosselt Gastransit durch die Ukraine um fast die Hälfte

Gazprom drosselt Gastransit durch die Ukraine um fast die Hälfte

Der russische Energiekonzern Gazprom hat ab dem 1. November den Gastransit durch die Ukraine in die EU-Länder auf 57 Millionen Kubikmeter täglich reduziert. Die vertraglich vereinbarte Gastransitmenge beträgt 109 Millionen Kubikmeter pro Tag, teilte der Generaldirektor des ukrainischen Gastransportunternehmens „Operator GTS Ukraine“, Serhij Makohon, am Montag mit.

Sandu erklärt russischen Medien ihre Teilnahme an der Krim-Plattform

Sandu erklärt russischen Medien ihre Teilnahme an der Krim-Plattform

Die moldauische Staatspräsidentin Maia Sandu erklärte in einem Interview mit der russischen Internetzeitung „Kommersant“ ihre persönliche Anwesenheit beim Gipfel der Krim-Plattform am 23. August in Kyjiw durch die Bestätigung des Engagements der Republik Moldau für den Grundsatz der territorialen Integrität und Unabhängigkeit der Ukraine.

Vizepremier Resnikow reicht Rücktritt ein

Vizepremier Resnikow reicht Rücktritt ein

Der Vizeministerpräsident und Minister für die Reintegration der vorübergehend besetzten Gebiete der Ukraine, Oleksij Resnikow, hat ein Rücktrittsgesuch beim Parlament eingereicht.

Russland übergibt Vorschläge zu Normandie-Treffen - Lawrow

Russland übergibt Vorschläge zu Normandie-Treffen - Lawrow

Russland hat an die Staats- und Regierungschefs Frankreichs, Deutschlands und der Ukraine Vorschläge zu einem Normandie-Treffen übergeben. Das Land „erwartet auf eine Reaktion“, erklärte der russische Außenminister Lawrow gegenüber dem Propaganda-Sender Rossja 1.

Ostukraine: 14 Angriffe der Besatzer, ein Soldat verletzt

Ostukraine: 14 Angriffe der Besatzer, ein Soldat verletzt

Die russischen Besatzungstruppen haben am Sonntag, dem 31. Oktober 14 Mal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Ein Soldat erlitt Kampfverletzungen, teilte die Pressestelle des Stabs der Operation der Vereinigten Kräfte (OVK) am 01. November mit.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-