Aktuelle Nachrichten

Ostukraine: Zwei Soldaten binnen 24 Stunden verletzt

Ostukraine: Zwei Soldaten binnen 24 Stunden verletzt

Die russischen Besatzungstruppen haben in den vergangenen 24 Stunden achtmal die Waffenruhe in der Ostukraine gebrochen. Zwei Soldaten wurden dabei verletzt, teilte das Verteidigungsministerium der Ukraine am 30. November mit.

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Amtlicher Wechselkurs der Hrywnja

Die Nationalbank hat für den Dienstag, den 30. November 2021, den amtlichen Wechselkurs der Hrywnja gegenüber dem US-Dollar auf 27,1739 (am Montag: 27,1033) je Dollar festgesetzt.

29 November 2021

Selenskyj plant Besuch in Israel im nächsten Jahr

Selenskyj plant Besuch in Israel im nächsten Jahr

Auf Einladung des israelischen Präsidenten Jitzchak Herzog plane der ukrainische Staatspräsident Wolodymyr Selenskyj im nächsten Jahr einen Besuch in Israel, sagte der Verteidigungsminister der Ukraine, Oleksij Resnikow, während seines Arbeitsbesuchs in Israel, wo er mit dem Vorsitzenden des Nationalen Sicherheitsrats Eyal Hulata zusammentraf, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf den Pressedienst des ukrainischen Verteidigungsministeriums.

Kuleba äußert seine Erwartungen an Treffen der NATO-Außenminister in Riga

Kuleba äußert seine Erwartungen an Treffen der NATO-Außenminister in Riga

Das Treffen der NATO-Außenminister in Riga werde eine Gelegenheit sein, an der Bereitschaft der Alliierten zum Übergehen von politischen Erklärungen zu praktischer Hilfe für Kyjiw vor dem Hintergrund der Eskalation durch Russland der Situation an den ukrainischen Grenzen zu arbeiten, erklärte Außenminister Dmytro Kuleba in einem Interview mit dem Delfi-Portal, dessen Text auf der Website des Außenministeriums veröffentlicht ist, berichtet Ukrinform.

Kanonenschuss: DBR ermittelt wegen Video mit Journalisten Butusow

Kanonenschuss: DBR ermittelt wegen Video mit Journalisten Butusow

Das Staatliche Ermittlungsbüro (DBR) hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines Videos mit dem bekannten Journalisten Juri Butusow eingeleitet. Die Ermittler prüfen im Rahmen des Ermittlungsverfahrens das Video, das Butusow auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, teilte die Behörde mit.  

431 neue Corona-Fälle in Kyjiw – Klitschko

431 neue Corona-Fälle in Kyjiw – Klitschko

In der ukrainischen Hauptstadt Kyjiw sind binnen 24 Stunden 431 neue Fälle der Ansteckung mit dem Coronavirus (insgesamt 297.173) und 45 Todesfälle (insgesamt 7.493) gemeldet worden. Das teilte der Bürgermeister Vitali Klitschko der Hauptstadt am 29. November mit.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-