Aktuelle Nachrichten

Russen werfen fünf Lenkfliegerbomben auf Region Cherson ab

Russen werfen fünf Lenkfliegerbomben auf Region Cherson ab

Am Dienstag, dem 25. April, haben russische Truppen fünf Lenkfliegerbomben auf eine der Siedlungen der Gemeinde Bilosersk im Gebiet Cherson abgeworfen, Informationen über die Opfer werden noch geklärt, ließ die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine im Online-Dienst Telegram mitteilen.

Kupjansk: Frauenleiche aus den Trümmern von Heimatmuseum geborgen

Kupjansk: Frauenleiche aus den Trümmern von Heimatmuseum geborgen

Aus den Trümmern des Heimatsmuseums in der Stadt Kupjansk ist eine tote Frau geborgen worden. Eine weitere Person kann sich noch unter den Trümmern befinden, teilte der Leiter der militärischen Administration der Oblast Charkiw, Oleh Synjehubow, im Fernsehen mit.

Generalstab meldet schwere Kämpfe um Bachmut und Marjinka

Generalstab meldet schwere Kämpfe um Bachmut und Marjinka

Die russischen Truppen konzentrieren ihre Anstrengungen weiter auf Angriffsoperationen bei Bachmut, Awdijiwka und Marjinka. Die Einheiten der ukrainischen Armee wehrten an diesen Frontabschnitten 43 Angriffe des Feindes ab. Die heftigsten Kämpfe dauern um Bachmut und Marjinka an, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte am 25. April in seinem Lagebericht (Stand: 06:00 Uhr) auf Facebook mit.

Ukrainische Armee tötete schon 187.770 Besatzer

Ukrainische Armee tötete schon 187.770 Besatzer

Die ukrainische Armee hat vom 24. Februar 2022 bis 25. April 2023 etwa 187.770 russische Soldaten getötet. Binnen 24 Stunden wurden 690 Russen liquidiert, teilte der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte auf seiner Facebook-Seite mit.

24 April 2023

Russen verlegen eine Panzerbrigade nach Awdijiwka

Russen verlegen eine Panzerbrigade nach Awdijiwka

Russische Truppen verlegen eine Panzerbrigade in die Nähe von Awdijiwka in der Region Donezk, die bald zum Angriff auf die Stellungen der ukrainischen Verteidigungskräfte eingesetzt werden soll.

In der Nacht Kramatorsk beschossen

In der Nacht Kramatorsk beschossen

In der Nacht zum Montag haben russische Truppen Kramatorsk in der Region Donezk beschossen, es gibt Zerstörungen, Meldungen über die Opfer gab es bisher nicht.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-