ATO-Stab meldet 45 Verletzungen der Waffenruhe

15.04.2017 11:25 251

Russische Besatzungstruppen provozieren weiter ukrainische Verteidiger. Binnen des letzten Tages wurden 45 bewaffnete Angriffe auf die Positionen der Streitkräfte der Ukraine festgestellt, teilt das Pressezentrum des Stabs der Antiterror-Operation (ATO) mit.

Im Raum des Dorfes Wodjane hat der Gegner dem Bericht zufolge 120-mm Mörser, die Bewaffnung der Schützenpanzer und großkalibrige Waffen eingesetzt, im Raum des Dorfes Krasnohoriwka – 82-mm Mörser.

In Donezker Richtung gerieten unsere Verteidiger bei Awdijiwka, Kaminka und Sajzewe unter Beschuss von 82-mm Mörsern, Granatwerfern verschiedener Systeme und schweren Maschinengewehren.

In Richtung Luhansk wurden ukrainische Soldaten mit 120-mm Mörsern und Granatenwerfern bei Krymske und Kateryniwka beschossen.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-