Poroschenko: Ukraine hat seit Jahresanfang bereits 69 Soldaten im Donbass verloren

12.04.2017 15:57 300

Seit Anfang des Jahres 2017 seien durch feindliche Beschießungen im Gebiet der Antiterror-Operation (ATO) 69 ukrainische Soldaten getötet und 420 verwundet worden, sagte der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, in seiner heutigen Rede vor den Soldaten der Panzerbrigade in Luhansker Region, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

Und seit Beginn der Antiterror-Operation hat die Ukraine ihm zufolge 2 652 Verteidiger verloren.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-