Hrojsman hofft, schon in diesem Jahr die Freihandelszone mit GUAM-Staaten zu implementieren

27.03.2017 12:57 337

Die Unterzeichnung der Protokolle über die vollständige Implementierung der Freihandelszone in den GUAM-Staaten (GUAM - Organisation für Demokratie und Wirtschaftsentwicklung ist eine Sicherheitsallianz aus vier Staaten Georgien, Ukraine, Aserbaidschan und Moldawien – Red.) ermögliche, schon in diesem Jahr die Zusammenarbeit zu vertiefen, was sich positiv auf die nationalen Volkswirtschaften auswirken werde, erklärte im Rahmen des GUAM-Gipfels in Kiew der Premierminister der Ukraine, Wolodymyr Hrojsman, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Heute haben wir eine Reihe von Dokumenten unterzeichnet, die ermöglichen, schon im Jahr 2017 die Freihandelszone zwischen unseren Ländern zu implementieren. Dies wird sich positiv auf die Entwicklung unserer Volkswirtschaften auswirken, unsere Zusammenarbeit vertiefen“, sagte Hrojsman.

Es sei von strategischer Bedeutung für die GUAM-Mitgliedsstaaten, auch die Verkehrsverbindung zu entwickeln, sagte er.

„Wir haben vereinbart, die Situation zu verbessern. Natürlich ist das GUAM-Format ein sehr wichtiges Format für die Zusammenarbeit“, fügte der ukrainische Regierungschef hinzu.

Er dankte seinen Kollegen für die Unterstützung der Initiative, das Treffen zwischen den GUAM-Mitgliedsländern zu organisieren.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-