Österreichisches Architekturbüro Querkraft gewinnt Wettbewerb zum Babyn-Jar-Mahnmal in Kyjiw

Österreichisches Architekturbüro Querkraft gewinnt Wettbewerb zum Babyn-Jar-Mahnmal in Kyjiw

Ukrinform Nachrichten
Das österreichische Büro Querkraft Architekten hat den Wettbewerb zum Babyn-Jar-Mahnmal in Kyjw gewonnen.

Die Jury des Architekturwettbewerbs entschied sich einstimmig für den Entwurf von Querkraft Architekten mit dem Landschaftsarchitekturbüro Kieran Fraser Landscape Design, wird auf der Webseite von „Babi Yar Holocaust Memorial Center“ (BYHMC) mitgeteilt.

Mit dem Mahnmal soll an das Massaker in der Schlucht Babyn Jar in Kyjiw erinnert werden. Im September 1941 wurden dort mehr als 30.000 Juden von deutschen Truppen ermordet.

Auf dem zweiten Platz des Wettbewerbs landete den Entwurf von Architekten Dorte Mandrup A/S aus Dänermark mit dem Landschaftsarchitekturbüro Martha Schwartz (США). Der dritte Platz ging an das Architekturbüro merz merz aus Deutschland mit dem Landschaftsarchitekturbüro TOPOTEK.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-