Dänemark, Schweden und Schweiz geben 14 Mio. Dollar für neues Hilfsprojekt in der Ostukraine

Dänemark, Schweden und Schweiz geben 14 Mio. Dollar für neues Hilfsprojekt in der Ostukraine

Ukrinform Nachrichten
Die Regierungen Dänemarks, Schwedens und der Schweiz haben vorige Woche den Start eines neuen Projekts in der Ostukraine bekannt gegeben.

Wie das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) in der Ukraine auf seiner Webseite mitteilte, stellen sie insgesamt 14,045 Millionen US-Dollar für das Projekt der UN-Organisation „Good governance and citizens engagement for justice, security, environmental protection and social cohesion in eastern Ukraine“ bereit. Der Beitrag Dänemarks beläuft sich auf 9,045 Million US-Dollar, Schwedens auf 3 Millionen US-Dollar. Die Schweiz finanziert das Projekt mit 2 Millionen US-Dollar. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-