Angriff auf Roma: Ombudsfrau bittet um Kontrolle über Ermittlung

Angriff auf Roma: Ombudsfrau bittet um Kontrolle über Ermittlung

306
Ukrinform
Die Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments Ljudmyla Denisowa bittet den Innenminister Arssen Awakow, die Ermittlung des Angriffs auf das Lager der Roma in Lwiw, wodurch ein Mensch ums Leben gekommen ist, unter seine persönliche Kontrolle zu nehmen.

Dies wird auf der offiziellen Webseite des Ombudsfrau mitgeteilt.

“Angesichts dessen, dass in dieser Situation die Diskriminierung aufgrund nationaler Merkmale und Entfachung von Völkerhass in Bezug auf die nationale Minderheit der Roma ersichtlich sind, hat sich die Bevollmächtigte Ljudmila Denissowa an den Innenminister der Ukraine Arssen Awakow mit der Bitte gewendet, die Untersuchung dieses Angriffs auf die zeitweilige Siedlung der Roma in der Nähe Lwiws unter seine Kontrolle zu nehmen und deren wirksame Ermittlung innerhalb von vernünftigen Fristen zu gewährleisten", heißt es in der Mitteilung.

Darüber hinaus ruft die Menschenrechtsbeauftragte erneut die Öffentlichkeit zur Toleranz auf.

nj

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?> */ ?>