Übersetzer von Serhij Zhadans Roman „Internat“ erhalten Preis der Leipziger Buchmesse

Übersetzer von Serhij Zhadans Roman „Internat“ erhalten Preis der Leipziger Buchmesse

Ukrinform Nachrichten
Sabine Stöhr und Juri Durkot haben den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Übersetzung gewonnen.

Sie wurden für die Übersetzung des Roman von Serhij Zhadan „Internat“ aus dem Ukrainischen ausgezeichnet, berichtet die Deutsche Welle. Die Handlung des Romans spielt vor dem Hintergrund des Konflikts in der Ostukraine. „Die Umgebung verroht, aber der Wahrnehmungsapparat des Helden gewinnt an Schärfe und Genauigkeit. Keine billige Drastik, sondern dichte Beschreibungen, die auf Deutsch eine enorme Kraft entfalten. Die Sprache ist Schutzraum und Erkenntnisinstrument in einem“, so begründete die Jury ihre Entscheidung.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-