Weihnachtsfeiertag: Parlament erklärt den 25. Dezember zum gesetzlichen Feiertag

Weihnachtsfeiertag: Parlament erklärt den 25. Dezember zum gesetzlichen Feiertag

568
Ukrinform
Der Weihnachtsfeiertag am 25. Dezember ist jetzt in der Ukraine ein gesetzlicher Feiertag. Das beschloss das ukrainische Parlament am Donnerstag.

Für das entsprechende Gesetzt stimmten 237 Parlamentarier, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Gleichzeitig schafften die ukrainischen Abgeordneten auf Vorschlag des Parlamentschefs, Andrij Parubij, den gesetzlichen Feiertag am 2. Mai ab. Damit bleibt die Zahl der gesetzlichen Feiertage unverändert. Der internationale Tag der Arbeit am 1. Mai bleibt der offizielle Feiertag.

Nach Angaben des Ministeriums für Kultur begehen etwa 23.000 christliche Gemeinden in der Ukraine, vor allem orthodoxe und griechisch-katholische Christen, das Fest der Geburt Jesu gemäß dem Julianischen Kalender am 7. Januar. Rund 11.000 Gemeinden, vor allem Katholiken und Protestanten, feiern Weihnachten am 25. Dezember. Die Abgeordneten hoffen, dass der neue Feiertag zur besseren Verständigung zwischen christlichen Gemeinden in und außerhalb der Ukraine und zur Optimierung des Weihnachts- und Neujahrfestes beitragen wird.

ch   

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-