Bildungsministerin Hrynewytsch: Gespräche mit Ungarn über Bildungsgesetz finden in Oktober statt

Bildungsministerin Hrynewytsch: Gespräche mit Ungarn über Bildungsgesetz finden in Oktober statt

487
Ukrinform
Die Bildungsministerin der Ukraine Hrynewytsch wird sich am 19. Oktober mit ihrem Amtskollegen aus Ungarn wegen des vor kurzem verschiedenen Gesetzes „Über die Bildung“ treffen.

Das gab sie im Fernsehsender 112.Ukraine bekannt. Am kommenden Mittwoch werde Hrynewytsch mit dem rumänischen Bildungsminister verhandeln. Sie hoffe nicht nur auf „ein politisches Gespräch sondern auch auf ein fachliches Gespräch“.

Das ukrainische Parlament hatte das Bildungsgesetz am 5. September verabschiedet. Gestern unterzeichnete Staatspräsident Poroschenko das Gesetz.

Für die Diskussion sorgte die Norm des Gesetzes über die Unterrichtssprache. Das Gesetz verbietet die Schulen mit dem Unterricht in Minderheitensprachen, erlaubt aber Klassen mit dem Unterricht in Minderheitensprachen und in der Amtspache in den ukrainischsprachigen Schulen.   

Ungarn und Rumänien äußerten sich besorgt über diese Norm. Außenminister Ungarns Peter Szijarto erklärte heute, dass die ungarische Regierung alle zukünftigen Entscheidungen der EU für die Annäherung mit der Ukraine blockieren wird.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-