Friedensformel: In Saudi-Arabien beginnt Ukraine-Treffen

Friedensformel: In Saudi-Arabien beginnt Ukraine-Treffen

Ukrinform Nachrichten
Am Samstag, dem 5. August, beginnt in Dschidda, Saudi-Arabien, das zweite Treffen auf der Ebene nationaler Sicherheitsberater und politischer Direktoren über die Schlüsselfriedensprinzipien auf der Grundlage der Friedensformel des Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj.

Das berichtet Ukrinform.

Nach Angaben des stellvertretenden Leiters des Büros des Präsidenten der Ukraine, Ihor Schowkwa, wird auf dem Gipfel in Dscidda, an dem Vertreter von mehr als 40 Ländern teilnehmen werden, die Verantwortung zwischen den Ländern für die Koorganisation oder Ko-Führung in dem einen oder anderen Punkt der ukrainischen Friedensformel geteilt.

Der Leiter des Präsidialamtes, Andrij Jermak, erklärte, dass die Strategie der Ukraine zur Umsetzung der Friedensformel von Wolodymyr Selenskyj drei Ebenen hat. Die erste sind Treffen mit in der Ukraine akkreditierten Botschaftern, bei denen die einzelnen Punkte der Friedensformel ausführlich erörtert werden. Die zweite sind Verhandlungen in Saudi-Arabien auf der Ebene nationaler Sicherheitsberater und politischer Berater, „um optimale Formulierungen und Mechanismen für die Umsetzung des ukrainischen Friedensplans zu finden“. Die dritte ist der erste globale Friedensgipfel mit den Staats- und Regierungschefs, bei dem die Umsetzung der Formel stattfinden wird.

Die USA betrachten die in Saudi-Arabien geplanten Gespräche über die Friedensformel in der Ukraine als Beginn des Prozesses, da die Herstellung eines echten Friedens vor allem die Bereitschaft Russlands erfordert, Teil der Friedensdiplomatie zu werden.

Das Treffen dauert bis zum 6. August.

Wie berichtet geht es in Selenskyjs Friedensformel insbesondere um die Gewährleistung der Strahlungs-, Nuklear-, Ernährungs- und Energiesicherheit, die Freilassung aller Gefangenen und Deportierten, die Umsetzung der UN-Charta und die Wiederherstellung der territorialen Integrität der Ukraine und der Weltordnung, Abzug der russischen Truppen und Einstellung der Kampfhandlungen, Rückkehr der Gerechtigkeit, Bekämpfung des Ökozids, Verhinderung einer Eskalation, Festlegung des Kriegsendes.

Am 24. Februar 2022 begann Russland eine neue Kriegsphase gegen die Ukraine. Seitdem beschießen und zerstören die Truppen der Russischen Föderation wichtige Objekte der Infrastruktur des Landes und befeuern massiv die Wohngebiete ukrainischer Städte und Dörfer mit Raketen, Artillerie, Mörsern, Panzern, Mehrfachraketenwerfern und ballistischen Raketen.

Das ganze Volk der Ukraine erhob sich gegen die Eindringlinge.

In der Ukraine wurde das Kriegsrecht verhängt und die allgemeine Mobilisierung ausgerufen.

Russlands Aggression gegen die Ukraine hat auf eine geschlossene Reaktion der Europäischen Union und der gesamten zivilisierten Weltgemeinschaft gestoßen, die harte Sanktionen gegen Russland verhängten, der Ukraine erhebliche politische, wirtschaftliche, finanzielle und militärische Unterstützung gewähren und Millionen von Ukrainern, die vor dem Krieg fliehen, aufnehmen.

Die Ukraine hat die Russische Föderation beim Internationalen Gerichtshof der Vereinten Nationen in Den Haag offiziell verklagt.

Die russische Armee hatte in der Nacht auf den 6. Juni 2023 den Staudamm des Wasserkraftwerks Kachowka gesprengt. Gegen Mittag stand fast die gesamte Station unter Wasser. Sie ist auch nicht mehr wiederherzustellen.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2024 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-