Lettlands Regierung bewilligt Finanzierung von Grenzzaun zu Belarus und Russland

Lettlands Regierung bewilligt Finanzierung von Grenzzaun zu Belarus und Russland

Ukrinform Nachrichten
Die Regierung in Lettland hat die Finanzierung eines Grenzzauns an der östlichen Grenze des Landes bewilligt. Die Entscheidung wurde auf der Grundlage des Berichts des Innenministeriums über die Gefahr der illegalen Grenzübertritte an der der lettisch-belarussischen Grenze getroffen, teilte das Innenministerium Lettlands mit.

Nach Angaben der Behörde werden 2021 1,79 Millionen Euro für den Bau der Stacheldrahtsperre an der Grenze zu Belarus und Russland bereitgestellt. Die prognostizierte Finanzierung für den Ausbau der Grenzinfrastruktur an der östlichen Grenze beträgt 2022 14,087 Millionen Euro, 2023 18,943 Millionen Euro und 2024 6,150 Millionen Euro.


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2022 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-