Kremlsprecher Peskow: Russland verlegt Armee an Grenze wegen „erhöhter Aktivität der NATO-Truppen“

Kremlsprecher Peskow: Russland verlegt Armee an Grenze wegen „erhöhter Aktivität der NATO-Truppen“

Ukrinform Nachrichten
Russland habe das Recht, nach eigenem Ermessen Truppen innerhalb des Landes zu bewegen, dies stelle keine Bedrohung für andere Staaten dar, erklärte der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation, Dmitri Peskow, berichtet Ukrinform unter Bezugnahme auf den russischen Nachrichtendienst Interfax.

„Die Russische Föderation bewegt nach eigenem Ermessen Truppen innerhalb ihres Territoriums, dies sollte niemanden stören, dies stellt für niemanden eine Bedrohung dar“, sagte Peskow auf eine Frage eines ukrainischen Journalisten über die Verlegung der russischen Truppen an die Grenze mit der Ukraine.

Ihm zufolge ergreift Russland die notwendigen Maßnahmen für die Garantie der Sicherheit seiner Grenzen. „Sie wissen, dass man entlang der Grenzen der Russischen Föderation die erhöhte Aktivität der Streitkräfte der NATO-Staaten, anderer Formationen, einzelner Länder usw. beobachtet. All dies erfordert, wachsam zu sein“, betonte Peskow.

Peskow behauptete wieder mal, dass russische Truppen an dem militärischen Konflikt in der Ostukraine nicht teilnehmen.

Wie Ukrinform berichtete, befanden sich zum Stand vom 30. März 28 taktische Bataillonsgruppen der Streitkräfte der Russischen Föderation entlang der Staatsgrenze der Ukraine. Dies gab der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, Ruslan Chomtschak, auf einer außerordentlichen Plenarsitzung der Werchowna Rada am Dienstag, dem 30. März, bekannt.

Die Hauptverwaltung für Aufklärung des Verteidigungsministeriums der Ukraine warnte davor, dass die Russische Föderation zu groß angelegten Provokationen gegen die Ukraine bereit sei.

yv


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2021 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-