Verurteilung wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen: Roman Iwanisow aus Fraktion von „Sluha Narodu“ ausgeschlossen

Verurteilung wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen: Roman Iwanisow aus Fraktion von „Sluha Narodu“ ausgeschlossen

Ukrinform Nachrichten
Die parlamentarische Fraktion der Partei „Sluha Narodu“ (zu Deutsch: Diener des Volkes) hat den Abgeordneten Roman Iwanisow aus ihren Reihen ausgeschlossen.

Das gab Parlamentschef Dmytro Rasumkow am Dienstag bekannt. Die Entscheidung wurde auf der Fraktionssitzung am 2. Dezember getroffen.

Die Information über die Verurteilung von Iwanisow wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen 1996 tauchte zuvor in den sozialen Medien auf. Am 20. November bestätigte der Generalstaatsanwalt Ruslan Rjaboschapka die Verurteilung des Abgeordneten.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-