Merkel über Beziehungen zu Russland: Realität sieht anders aus

Merkel über Beziehungen zu Russland: Realität sieht anders aus

Ukrinform Nachrichten
Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich besorgt über die Unterstützung durch Russland der rechtspopulistischen Parteien in Europa.

Dies erklärte die deutsche Regierungschefin auf einer großen Jahrespressekonferenz am Freitag in Berlin, berichtet die Korrespondentin von Ukrinform in Deutschland.

„Wir haben immer wieder gesehen, wie rechtspopulistische Parteien große Unterstützung von Russland bekommen. Und das macht uns Sorgen“, sagte Merkel in Bezug auf den Skandal um die russische Finanzierung der Partei von Salvini in Italien und den Kreml-Einfluss auf die europäischen Rechten im Allgemeinen.

Ihr zufolge müssen alle, die die guten Beziehungen zu Russland anstreben, realistisch sein. „Man soll auf die Realität schauen, und die Realität ist anders, als man sich wünschen würde“, so die Bundeskanzlerin.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-