EU-Kommissar Hahn besucht Ukraine: Reformen, Assoziierungsabkommen und Ostukraine Themen der Gespräche

EU-Kommissar Hahn besucht Ukraine: Reformen, Assoziierungsabkommen und Ostukraine Themen der Gespräche

140
Ukrinform
EU-Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen Johannes Hahn wird die Ukraine am 9. November besuchen.

Im Mittelpunkt seiner Gespräche in Kyjiw stehen Fortschritte der Ukraine bei der Umsetzung von Reformen und Assoziierungsabkommen mit der EU, teilte die EU-Botschaft in der Ukraine mit. Hahn wird sich mit Präsident Poroschenko, Regierungschef Hrojsman, Außenminister Klimkin und dem Chef des Nationalen Antikorruptionsbüro Sytnyk treffen. Geplant ist auch ein Treffen mit Vertretern der Öffentlichkeit.

Während seines Gesprächs mit Regierungschef Hrojsman wird ihm der EU-Kommissar einen Bericht über den Stand der Umsetzung des Assoziierungsabkommens zwischen der EU und Ukraine präsentieren. Im Bericht werden die Fortschritte der Ukraine bei der Umsetzung des Abkommens im letzten Jahr eingeschätzt.

Johannes Hahn wird auch ein Abkommen zwischen der EU und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) über die Unterstützung der EU für die Ostukraine im Wert von 50 Millionen Euro unterzeichnen.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-