Treffen mit Merkel: Poroschenko legt neue Beweise für russische Verbrechen vor

Treffen mit Merkel: Poroschenko legt neue Beweise für russische Verbrechen vor

350
Ukrinform
Präsident der Ukraine Petro Poroschenko hat mit Bundeskanzlerin Merkel die Lage im Donbass und auf der Krienm erörtert und neue Beweise für russische Verbrechen gegen die Ukraine vorgelegt.

Poroschenko sagte auf einer Pressekonferenz nach dem Treffen in Kyjiw: „Das Thema des Endes der russischen Aggression, ich kann das bestätigen, war eines der wichtigsten bei unseren Gesprächen. Wir haben die Lage im Donbass, auf der Krim, darunter die Lage der Menschenrechte, erörtert. Ich habe neue unwiderlegbare Beweise für russische verbrecherische Handlungen gegen die Ukraine vorgelegt und entsprechende Dokumente übergeben.“

Nach Worten von Poroschenko versicherte er die Bundeskanzlerin, dass die Ukraine ihren Verpflichtungen im Rahmen der Vereinbarungen von Minsk treu bleibe und bereit sei, die Verpflichtungen hinsichtlich der für politische Komponente der Vereinbarungen notwendigen Sicherheitskomponente zu erfüllen. Er betonte dabei, die Effektivität der Vereinbarungen „nicht nur und nicht so sehr“ von der Ukraine sondern von der Erfüllung der Vereinbarungen durch Russland abhänge.

Laut dem ukrainischen Staatschef bleibt die Sicherheitslage im Donbass schwer. „Die andere Seite provoziert ständig die Verschärfung der Lage. Wir haben heute die weiteren Angriffe mit verbotenen Waffen aus den nicht von der Regierung kontrollierten Gebieten auf Schärfste verurteilt. Es ist inakzeptabel, dass die Menschen, unter ihnen Zivilisten sowie Frauen und Kinder, durch die Handlungen des Aggressors weiter sterben“, sagte er.

Bei dem Treffen sprachen sich beide Seite „absolut klar“ für die Freilassung von ukrainischen Polithäftlingen, die in Russland, auf der Krim und im Donbass rechtswidrig inhaftiert sind, aus, so Poroschenko weiter.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-