Ukraine bietet EU um Entwicklungsprojekt für Küstenland am Asowschen Meer

Ukraine bietet EU um Entwicklungsprojekt für Küstenland am Asowschen Meer

282
Ukrinform
Ein Entwicklungsprojekt der Europäischen Kommission für das Küstenland am Asowschen Meer kann die beste Antwort auf aggressive Handlungen Russlands im Asowschen Meer und in der Strasse von Kertsch sein.

Das erklärte Vizechef der ukrainischen Präsidialbehörde Kostjantyn Jeliseew vor dem Ausschuss für Sicherheit und Verteidigung des Europäischen Parlaments, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform.

Die aggressiven Handlungen Russland und illegale Kontrollen der Schiffe hätten den Handelsverkehr zu den ukrainischen Häfen am Asowschen Meer deutlich beeinträchtigt, sagte Jeliseew. „Russland setzt die Politik des wirtschaftlichen Drucks auf die Ukraine und der wirtschaftlichen und sozialen Destabilisierung fort. Sie hoffen auf eine Verschlechterung der Lage in Berdjansk und Mariupol, und als Folge auf ein Wachstum der sozialen Spannungen und die Unterstützung der russischen Aggression von Leuten, die damit ohne Job auf die Straße landen werden.“

Jeliseew sagte weiter, die Ukraine bietet deswegen die Europäische Kommission um ein Programm für die wirtschaftliche und soziale Wiederbelebung der Region. Kiew hoffe auf eine Verlängerung der Sanktionen gegen Russland.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>