Hrojsman begrüßt EU-Sanktionen gegen Russland

Hrojsman begrüßt EU-Sanktionen gegen Russland

106
Ukrinform
Der Premierminister der Ukraine, Wolodymyr Hrojsman, begrüßt die Entscheidung des Rates der Europäischen Union über die Fortsetzung der Sanktionen gegen Russland, die für die Verletzung der territorialen Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine verhängt wurden.

„Ich begrüße die Entscheidung des EU-Rates, Sanktionen gegen 44 Unternehmen und 155 Personen der Sanktionsliste des Aggressor-Landes zu verlängern. Das Einfrieren von Vermögenswerten und Reiseeinschränkungen sind eine effektive Methode, die Einheit im Kampf um die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine zu zeigen“, twitterte Hrojsman.

Wie berichtet hat der Rat der Europäischen Union die restriktiven Maßnahmen gegen die Bürger der Russischen Föderation und russische Unternehmen, die an der Verletzung der territorialen Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine beteiligt sind, um weitere sechs Monate bis zum 15. März 2019 verlängert. Diese Maßnahmen betreffen 155 natürliche und 44 juristische Personen.

yv

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit «Werbung» und «PR» markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>