Morawiecki: Russische Aggression stellt Gefahr für EU dar

Morawiecki: Russische Aggression stellt Gefahr für EU dar

360
Ukrinform
Die russische Aggression ist eine der Hauptgefahren für die Europäische Union.

Das sagte der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki am Mittwoch im Europaparlament, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Die EU ist seit einigen Jahren mit vielen komplizierten Krisen konfrontiert, betonte er. Es gehe um Krisen im Bankensektor, Flüchtlingskrise, in der Eurozone, um den Brexit und auch um die russische Aggression. Das europäische Projekt solle wegen der Terrorismusgefahr, des russischen Hybridkrieg in der Ukraine, der Einmischung Russlands in Syrien, der Ereignisse im britischen Salisbury geschützt werden. Laut Morawiecki stellen die Handlungen Russlands in der Ukraine eine Gefahr für die Sicherheitsarchitektur in der Osteuropa dar und haben zum Ziel, den Westen zu destabilisieren.

ch

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-