Tschechischer Experte: „Nord Stream-2“ ist Mittel zur Finanzierung Putins Mafia

Tschechischer Experte: „Nord Stream-2“ ist Mittel zur Finanzierung Putins Mafia

540
Ukrinform
Das Gaspipeline-Projekt „Nord Stream-2“ richte sich auf eine strategische Erpressung und strategische Korruption in Europa aus, sagte in einem exklusiven Kommentar für den Korrespondenten von Ukrinform in Brüssel der geschäftsführende Direktor des Zentrums „Europäische Werte“, Jakub Janda (Prag).

„Nord Stream 2 ist ein Mittel für die zukünftige politische und strategische Erpressung, das Russland gegen Europa einsetzt. Wir haben bereits früher gesehen, dass Moskau die Energieabhängigkeit als Instrument für die Erpressung verwendet. Und „Nord Stream-2“ wird nur die Möglichkeiten für die strategische Korruption mit dem russischen Geld für einige amtierende und ehemalige europäische Politiker, wie Gerhard Schröder, erhöhen“, sagte der tschechische Experte.

Wie er weiter feststellte, wird „Nord Stream-2“ „als Mittel zur Finanzierung der Mafia von Putin dienen“.

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Texte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-
*/ ?>