„Wahlen“ auf der Krim: Kiew übergibt der EU schwarze Liste und erwartet Sanktionen

„Wahlen“ auf der Krim: Kiew übergibt der EU schwarze Liste und erwartet Sanktionen

Ukrinform Nachrichten
Das Außenministerium der Ukraine habe den EU-Ländern eine Liste mit 140 Personen übergeben, die an der Organisation der Präsidentschaftswahlen der Russischen Föderation auf der besetzten Krim beteiligt seien und gegen die Sanktionen verhängt werden sollen, sagte die Sprecherin des Außenministeriums Marjana Beza in der Sendung des Fernsehnachrichtensenders „112“, teilt ein Ukrinform-Korrespondent mit.

„Das Außenminister der Ukraine hat zusammen mit anderen Ministerien und Behörden eine Liste von Personen vorbereitet, die an der Organisation und Durchführung des Wahlprozesses beteiligt sind“, sagte sie.

Ihr zufolge sieht die ukrainische Seite diese Liste als Grundlage für die Verhängung von Sanktionen gegen diese Personen.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-