Poroschenko sah russische Militärangehörige auf der Krim im Februar 2014

Poroschenko sah russische Militärangehörige auf der Krim im Februar 2014

307
Ukrinform
Präsident der Ukraine Petro Poroschenko hat mit seinen eigenen Augen Militärangehörige der Russischen Föderation während seiner Reise auf der Krim im Februar 2014 gesehen.

Das erklärte er in seiner Aussage im Prozess gegen den ehemaligen Staatschef Wiktor Janukowytsch vor dem Bezirksgericht Obolon am Mittwoch in Kiew. Poroschenko sagte per Videokonferenz aus.

„Ich habe selbst Militärangehörige in grüner Uniform gesehen. Das waren Militärangehörige Russischen Föderation von der Schwarzmeerflotte sowie von der regulären Kräfte, die an diesen Tagen, beginnend vom 20. Februar, auf das Territorium der Ukraine in die Autonome Republik Krim über entsprechende Flug- und Seehäfen verlegt wurden“, sagte der Staatschef. Mitarbeiter des Flughafens Simferopol hätten ihm auch gesagt, dass sich im Luftraum Flugzeuge ohne Kennzeichnung befanden, die Truppen auf die Krim verlegten.

Nach Worten von Poroschenko habe die Verlegung der russischen Truppen in die Ukraine ohne Zustimmung des ukrainischen Staates stattgefunden. Das könne als eine Aggression und Annexion des Gebiets der Ukraine qualifiziert werden.

Wiktor Janukowytsch wird der Prozess wegen Landesverrats gemacht.

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2018 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-