Kocijancic: EU verfolgt die Situation mit Saakaschwili

Kocijancic: EU verfolgt die Situation mit Saakaschwili

Ukrinform Nachrichten
In der Europäischen Union verfolge man die Situation mit der Achtung des Oberhoheitsrechts in der Situation mit dem Ex-Vorsitzenden der Gebietsverwaltung in Odessa, Micheil Saakaschwili, sagte dem Ukrinform-Korrespondenten in Brüssel die Sprecherin der Europäischen Kommission, Maja Kocijancic.

„Wir verfolgen weiter die Entwicklung der Ereignisse in Bezug auf Herrn Saakaschwili. Wir hoffen auf die Achtung des Oberhoheitsrechts und der Reche von Saakaschwili“, sagte sie.

Am 12. Februar 2018 haben die Grenzsoldaten gemeinsam mit Vertretern des Staatlichen Migrationsdienstes der Ukraine Saakaschwili in Kiew festgenommen und ihn nach Polen, als Person, die sich auf dem Territorium der Ukraine seit dem 10. September 2017 illegal aufhielt, abgeschoben.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-