Poroschenko wird bei Normandie-Verhandlungen reale Feuereinstellung im Donbass fordern

Poroschenko wird bei Normandie-Verhandlungen reale Feuereinstellung im Donbass fordern

394
Ukrinform
Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, hat nach Verhandlungen mit dem weißrussischen Amtskollegen Alexander Lukaschenko erklärt, dass er während der Telefonverhandlungen am Montag zwischen den Staats- und Regierungschefs der Länder des „Normandie-Formats“ eine sofortige und reale Feuereinstellung im Donbass fordern wird, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Bereits am Montag finden die Telefongespräche im „Normandie-Format“ statt. Und ich werde die sofortige und reale Feuereinstellung entlang der ganzen Konfliktlinie fordern“, sagte Poroschenko.

Er hob weiter hervor, sollte Russland das nicht einhalten, werde er die internationale Gemeinschaft zur Verschärfung der Sanktionen gegen Russland auffordern.

„Wir können nicht und werden die grobe Verletzung der Vereinbarungen von Minsk nicht beobachten. Und jeder Tod eines ukrainischen Helden darf ohne eine sehr harte Reaktion nicht bleiben“, sagte Poroschenko.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-