Lukaschenko: Minsker Prozess soll energischer werden

Lukaschenko: Minsker Prozess soll energischer werden

325
Ukrinform
Der weißrussische Staatspräsident Alexander Lukaschenko hat heute während der Beratung über Prioritäten der Außenpolitik Weißrusslands in der gegenwärtigen Etappe erklärt, dass der Minsker Prozess zur Lösung der Situation in der Ukraine bleiben, aber weiter energischer werden soll.

Darüber berichtet die weißrussische Nachrichtenagentur Belta.

„Es gibt in letzter Zeit viele Menschen, die politische Dividenden von der Teilnahme am Prozess der Beilegung der Situation in der Ukraine erhalten wollen. Aus ihrer Sicht ist das Minsker Format veraltet und man könnte darauf verzichten. Aber in Wirklichkeit wird nichts Neues vorgeschlagen. Daher soll der Minsker Prozess bleiben, aber weiter energischer verlaufen“, sagte Lukaschenko. 

Seiner Meinung nach betrifft die bewaffnete Konfrontation in der Ostukraine, die die Situation im Bereich der regionalen Sicherheit verschlechtert, den Handel hemmt und die Migrationsbelastung erhöht, auch Weißrussland.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-