Kuzio bestreitet seine Zusammenarbeit mit Ridge Consulting nicht

Kuzio bestreitet seine Zusammenarbeit mit Ridge Consulting nicht

Ukrinform Nachrichten
Taras Kuzio, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für transatlantische Beziehungen der Graduate School für Internationale Politik und Wirtschaftswissenschaften der Johns Hopkins University, bestreitet seine Zusammenarbeit mit der britischen...

Kiew, den 16. November /UKRINFORM/. Taras Kuzio, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für transatlantische Beziehungen der Graduate School für Internationale Politik und Wirtschaftswissenschaften der Johns Hopkins University, bestreitet seine Zusammenarbeit mit der britischen PR-Agentur Ridge Consulting nicht.

Das hat er im UKRINFORM-Kommentar erklärt.

„Ja, das stimmt, ich hab Materialien geschrieben, ich hab Artikel geschrieben… Ich hab zwei Artikel pro Monat geschrieben und das ist alles… Über die Wahlen, über politische Lage in der Ukraine“, - kündigte Kuzio an.

Seinen Worten nach hatte er als Journalist das Recht so was zu tun. „Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter, glaube ich, hätte das wahrscheinlich am ehesten nicht getan, nicht aber ein Journalist… Warum nicht? Das hängt davon ab, was eine PR-Agentur von ihm fordern würde, was er schreiben sollte. Sie haben so was niemals getan. Ich hab das geschrieben, was ich wollte“, - betonte Kuzio.

Er fügte hinzu, Ridge Consulting war eine der westlichen Strukturen, die für Ex-Premierin Julia Timoschenko gearbeitet hatten.

Wie die Nachrichtenagentur berichtete, taufte im November im Netz die Internetseite http://nemyrialeaks.com/ auf.

Gerade dort, so die Verfasser der Internetseite, seien Kopien von Dokumenten über Zusammenarbeit der britischen Ridge Consulting mit „Batjkiwschtschyna“ untergebracht. Erwähnt werden die Namen von Hryhorij Nemyrja, als des Menschens, der für internationale Kontakte der Partei zuständig ist, und des kanadischen Politologen Taras Kuzio. Dazu noch, an der Internetseite sind Dokumente untergebracht, wo Angaben über Rechnungen auf den Namen „Mr. H. Nemyria“, mit denen offensichtlich PR-Leistungen der britischen Agentur bezahlt worden waren, sowie über Berichte der PR-Experten über geleistete Arbeit enthalten waren.

mk


Let’s get started read our news at facebook messenger > > > Click here for subscribe

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2023 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-