Georgien verurteilt russische Aggression gegen die Ukraine

20.03.2017 10:07 547

Das georgische Außenministerium verurteile die russische Aggression gegen die Ukraine, die zur Annexion der Krim geführt habe, berichtet radiosvoboda.org.

„Das Außenministerium Georgiens verurteilt die Aggression gegen die Ukraine und den Versuch, ihre Grenzen durch Gewalt zu verändern. Die internationale Gemeinschaft muss eine konsolidierte Stellung gegen die Aggression gegen souveräne Staaten einnehmen“, stellte man in der georgischen Außenbehörde fest.

Letzte Woche wurden es drei Jahre, als Russland die Krim annektiert hatte. Am 16. März 2014 wurde auf der Halbinsel das illegale „Referendum“ abgehalten, nach dessen Ergebnissen der russische Präsident Putin erklärt hatte, dass die Krim nun Russland angehört.

Die Ukraine und die internationale Gemeinschaft erkennen die Annexion der Krim durch Russland nicht an. Für die Ukraine ist die Krim offiziell vorübergehend besetztes Territorium.

Im Jahr 2008 hatte Moskau nach einem russisch-georgischen 5-Tage-Krieg zwei Regionen von Georgien - Abchasien und Südossetien – als unabhängige Staaten anerkannt. Außer Russland hatten die „Unabhängigkeit“ dieser Regionen noch drei Staaten  - Nicaragua, Venezuela und Nauru - anerkannt. Vereinigte Staaten und der Westen sehen Abchasien und Südossetien als Teile Georgiens.

yv

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-