Russland verweigert Auslieferung von Senzow und Koltschenko

06.02.2017 11:47 547

Russland hat erneut die Auslieferung von politischen Häftlingen, Oleh Senzow und Olexandr Koltschenko, an die Ukraine abgelehnt.

Grund für die Verweigerung ist die Tatsache, dass beide Häftlinge russische Staatsbürger seien, heißt es in einem Antwort des russischen Außenministeriums an die Außenbehörde der Ukraine. Das teilte  der stellvertretende Justizminister der Ukraine, Serhiy Petuchow, auf Facebook mit.

Die Ukrainer Oleh Senzow und Olexandr Koltschenko wurden 2015 in Russland im international kritisierten Prozess zu 20 und 10 Jahren Straflager verurteilt. Ihnen wurde vorgeworfen, Terroranschläge auf der Krim im Frühling 2014 geplant zu haben.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-