Sonderoperation „Grenze 2019“ beginnt im Mai

Sonderoperation „Grenze 2019“ beginnt im Mai

Ukrinform Nachrichten
Die Vorbereitungsphase für die Sonderoperation der ukrainischen Behörden „Grenze 2019“ hat begonnen.

Die Operation findet vom 10. Mai bis 30. November 2019 in 15 Grenzregionen der Ukraine und in der Stadt Kyjiw statt, teilte der Grenzschutzdienst mit.

Ziel der Operation ist der Kampf gegen illegale Migration, Schmuggel von Waren, Waffen und Drogen, heißt es. Der Grenzschutzdienst der Ukraine wird die Operation in Zusammenwirken mit der Armee, der Nationalgarde, der Polizei und anderen Behörden durchführen. Die Operation wird auch mit Grenzbehörden der Nachbarländer sowie mit der Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache FRONTEX und der European Union Border Assistance Mission to Moldova and Ukraine (EUBAM) koordiniert.

Nach Angaben des Grenzschutzdienstes wurden während der Operation „Grenze 2019“ 540 illegalen Migranten sowie 18400 Personen für die Grenzverletzung festgenommen. 11500 Ausländern wurde die Einreise in die Ukraine verweigert. Außerdem wurden 386 Stückwaffen und rund 350 Kilogramm Betäubungsmittel beschlagnahmt.

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-