EU-Ukraine-Gipfel: Auf Tagesordnung Assoziierungsabkommen, Krim, Donbass und Reformen

336
Ukrinform
Auf dem XIX. EU-Ukraine-Gipfel in Kiew werden die Implementierung des Assoziierungsabkommens, der Fortgang der Reformen in der Ukraine und die Situation im besetzten Donbass und auf der Krim diskutiert, ließ der Pressedienst des Präsidenten der Ukraine berichten.

„Gemäß der Tagesordnung des Gipfels werden die Staats- und Regierungschefs die Umsetzung des Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der EU, den Fortgang der Reformen in der Ukraine und die Verstärkung der Unterstützung von der Europäischen Union, die Situation in dem besetzten Donbass und auf der Halbinsel Krim diskutiert. Die Teilnehmer des Gipfels werden auch die Standpunkte in wichtigen regionalen und internationalen Fragen koordinieren“, heißt es im Bericht.

Das Gipfeltreffen findet vom 12. bis 13. Juli 2017 in Kiew unter dem Vorsitz des ukrainischen Staatspräsidenten Petro Poroschenko statt.

Die EU-Delegation wird der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, und der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vertreten. Am Gipfel nehmen auch die Mitglieder der Regierung der Ukraine und der Europäischen Kommission teil.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-