Ein Militärangehöriger stirbt bei Auto-Explosion in Kiew: Polizei geht von Terroranschlag aus

352
Ukrinform
Eine Explosion in einem Auto in Kiew war ein geplanter Terroranschlag.

Das erklärte der Sprecher des Innenministeriums der Ukraine, Artem Schewtschenko, vor der Presse, berichtet ein Korrespondent von Ukrinform. Es gehe um die Explosion eines Sprengsatzes. Die Polizei habe laut dem Sprecher ein Strafverfahren wegen Terroranschlags eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen würde „wahrscheinlich die Militärstaatsanwaltschaft“ übernehmen.

Schewtschenko zufolge solle sich bei dem Mann, der durch die Explosion getötet wurde, um einen Militärangehörigen handeln.

 

Wie die Nachrichtenagentur Ukrinform zuvor mitteilte, explodierte ein Mercedes-Pkw am Dienstagmorgen in Kiew. Der Fahrer des Autos kam dabei ums Leben.

ch

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-