Außenministerium der Ukraine verurteilt „Präsidentschaftswahlen“ und Referendum in Südossetien

Außenministerium der Ukraine verurteilt „Präsidentschaftswahlen“ und Referendum in Südossetien

Ukrinform Nachrichten
Das Außenministerium der Ukraine hat die „Präsidentschaftswahlen“ und das Referendum über die Umbenennung der abtrünnigen georgischen Region in den Staat Alanien, die von der russischen Besatzungsmacht am 9. April durchgeführt wurden, verurteilt.

Diese Aktionen, wie auch die „Parlamentswahlen“ in der besetzten georgischen Region Abchasien im März, stellen eine grobe Verletzung des Völkerrechts und ein Bestandteil der neoimperialistischen Politik Russlands, die auf die Destabilisierung und Eroberung von Osteuropa gerichtet ist, dar, heißt es in einem Statement der Außenbehörde. Die Ukraine unterstütze weiter die Souveränität und territoriale Integrität Georgeins und erkenne diese Wahlen nicht en.

ch

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-