MH17-Abschuss: Experten legen Audiobeweise vor

MH17-Abschuss: Experten legen Audiobeweise vor

510
Ukrinform
Internationale Experten haben die Audioaufnahmen von Gesprächen der pro-russischen Separatisten vorgelegt, die beweisen, dass der „Buk“, mit dem der Flug MH17 abgeschossen wurde, aus Russland gebracht und der Raketenstart aus dem von den Separatisten kontrollierten Gelände durchgeführt worden war.

Das wurde heute auf der Pressekonferenz in den Niederlanden besprochen, berichtet ein Ukrinform-Korrespondent.

„Auf der Grundlage von Aufnahmen ist die Untersuchung zum Schluss gekommen, dass die Maschine mit der Rakete der Serie 9M38 aus dem Flugabwehrraketensystem Buk abgefeuert wurde, und dieser Komplex wurde aus Russland geliefert und dann zurück nach Russland gebracht“, sagte einer der Experten.

Die Originalaufnahmen wurden auf der Pressekonferenz öffentlich gemacht.

yv

Rubriken

Agentur

Beim Zitieren und bei der Verwendung der Texte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links auf „ukrinform.ua“ nicht tiefer als der erste Absatz anzugeben. Das Zitieren und die Verwendung der Texte in Offline-Medien, Mobilgeräten, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Die Texte, die mit „Werbung“ markiert sind, werden mit dem Werbeschutzrecht veröffentlicht.

© 2015-2017 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»
erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-