Ostukraine: Rebellen nehmen unter Mörserbeschuss Awdijiwka und Marjinka

Ostukraine: Rebellen nehmen unter Mörserbeschuss Awdijiwka und Marjinka

Ukrinform Nachrichten
Die Situation in der Zone der Antiterror-Operation (ATO) hat sich zugespitzt. Binnen des gestrigen Tages haben die russisch-terroristischen Banden 47 Mal die Positionen der ukrainischen Streitkräfte entlang der Konfliktlinie beschossen. Am aktivsten war der Feind in der Nacht.

Darüber berichtet auf Facebook das ATO-Pressezentrum.

„Am Abend hat der Feind intensiv unsere Positionen im Raum von Marjinka beschossen. Dabei wurden Schusswaffen, Granatwerfer verschiedener Systeme und 82-mm-Mörser eingesetzt. Mehrere Male hat dort das Feuer der feindlichen Scharfschütze geöffnet. Im gleichen Gebiet feuerten die Rebellen mit 82-mm und 120-mm Mörsern auf die Verteidiger bei Krasnohoriwka“, heißt es im Bericht.

Unruhig war es auch in der Nähe von Awdijiwka. Dort feuerten die Banditen weiter auf die Positionen der ukrainischen Armee mit Mörsern und Granatwerfern.

yv

Bei dem Zitieren und der Verwendung aller Inhalte im Internet sind für die Suchsysteme offene Links nicht tiefer als der erste Absatz obligatorisch, außerdem ist das Zitieren von Übersetzungen aus ausländischen Medien nur mit dem Link auf die Webseite von „ukrinform.de“ und auf die Webseite des ausländisches Mediums zulässig. Das Zitieren und die Verwendung der Inhalte in Offline-Medien, mobilen Apps, SmartTV sind nur mit der schriftlichen Erlaubnis von „ukrinform.ua“ möglich. Inhalte, die mit „Werbung“ und „PR“ gekennzeichnet sind, sowie Texte im Block „Releases“ werden als Werbung veröffentlicht. Die Verantwortung für deren Inhalt übernimmt der Werbeträger.

© 2015-2019 Ukrinform. Alle Rechte sind geschützt.

Design der Webseite — Studio «Laconica»

erweiterte SucheWeitere Suchkriterien ausblenden
Period:
-